Amtsbezirk Sadlowo

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!



Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Deutsches Reich > Ostpreußen > Regierungsbezirk Allenstein > Landkreis Rößel > Amtsbezirk Sadlowo


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Sadlowo war ein Amtsbezirk im Landkreis Rößel und wurde am 15.11.1928 aufgelöst.

Politische Einteilung

Geschichte

  • 1785: Gratialgut und Wassermühle im Domainen-Amtsbezirk Rössel, 47 Feuerstellen.[1]
  • 9.7.1874: Bildung des Amtsbezirks Sadlowo Nr. 4 aus dem Gutsbezirk Sadlowo, Oberförsterei. [2]
  • 1.1.1883: Der Amtsbezirk Sadlowo umfaßt den Gutsbezirk Sadlowo.[3]
  • 24.3.1884: Eingliederung der Landgemeinde Stanislewo (Grundstück Stanislewo Nr. 21.) aus dem Amtsbezirk Stanislewo in den Gutsbezirk Sadlowo.[4]
  • 26.8.1896: Eingliederung der Landgemeinde Wengoyen (Wegefläche von 0,0900 ha) aus dem Amtsbezirk Wengoyen in den Gutsbezirk Sadlowo.[5]
  • 13.3.1902: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo in die Landgemeinde Rydbach im Amtsbezirk Raschung. Der Krax-See nebst der darin befindlichen Insel.[6]
  • 1.1.1908: Der Amtsbezirk Sadlowo umfaßt den Gutsbezirk Sadlowo, Oberförsterei.[7]
  • 15.11.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo, Forst in die Stadtgemeinde Bischofsburg.Das Oberförstereidienstgehöft nebst dem dazugehörigen Forstsekretärdienstgehöft sowie die Försterei Labuch, soweit sie nicht bereits zur Stadtgemeinde Bischofsburg gehört, einschließlich der Jagen 98/99/100 und des Wengoyer Sees. Ferner das alte Revierteil der Försterei Lipowo nebst dem Dienstgehöft ausschließlich der Jagen 98/99/100.[8]
  • 15.11.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo, Forst in die Landgemeinde Kekitten im Amtsbezirk Lautern. Den Schutzbezirk Kekitten nebst dem Förstereidienstgehöft, dem Auer-See und dem Gr. und Kl. Lauterner-See.[11]
  • 15.11.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo, Forst in die Landgemeinde Loszainen im Amtsbezirk Loszainen. Das Grundstück des Besitzers Paul Reddig in Alt Lustig.[12]
  • 15.11.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo, Forst in die Landgemeinde Stanislewo im Amtsbezirk Bredinken. Der Schutzbezirk Neu Lustig nebst dem Förstereidienstgehöft.[15]
  • 15.11.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Sadlowo, Forst in die Landgemeinde Stockhausen im Amtsbezirk Bredinken. Das Schutzbezirk Dembowo nebst dem Förstereidienstgehöft, Kolonie Dembowo und Striewer See.[16]
  • 15.11.1928:Auflösung des Amtsbezirks Sadlowo.[18]



Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort:


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BISURGKL00LX
Name
  • Sadłowo Quelle (pol)
  • Oberförsterei Sadlowo (- 1930-05-23) Quelle Wohnplatz 33.110 (deu)
  • Oberförsterei Bischofsburg (1930-05-24 -) Quelle (deu)
Typ
Postleitzahl
  • PL-11-300 (2008)
w-Nummer
  • 50338
externe Kennung
  • SIMC:0471449
Karte
   

TK25: 2191

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bischofsburg, Bischofsburg (St. Johannes d. Täufer), Biskupiec Reszelski (Parafia św. Jana Chrzciciela) (1907) ( Pfarrei ) Quelle S.274/275

Sadlowo, Oberförsterei (- 1928-10-31) ( Gutsbezirk ) Quelle Quelle

Biskupiec ( Stadt- und Landgemeinde )

Biskupiec (1928-11-01 -) ( Stadt- und Landgemeinde ) Quelle

Bischofsburg (1907) ( Kirchspiel ) Quelle S.274/275


Fußnoten

  1. Goldbeck, Johann Friedrich, Vollständige Topographie vom Ost-Preußischen Cammer-Departement ,S.26
  2. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  3. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  4. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  5. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  6. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  7. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  8. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  9. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  10. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  11. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  12. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  13. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  14. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  15. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  16. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  17. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm
  18. http://www.territorial.de/ostp/roessel/sadlowo.htm



Stadt- und Landkreise im Regierungsbezirk Allenstein (Provinz Ostpreußen)

Stadtkreis: Allenstein

Landkreise: Allenstein | Johannisburg | Lötzen | Lyck | Neidenburg | Ortelsburg | Osterode | Rößel | Sensburg



Amtsbezirke im Landkreis Rößel (Regierungsbezirk Allenstein) (Stand 1.1.1945)

Städte: Bischofsburg | Bischofstein | Rößel | Seeburg
Amtsbezirke: Amtsbezirk Bößau | Amtsbezirk Bredinken | Amtsbezirk Elsau | Amtsbezirk Frankenau | Amtsbezirk Freudenberg| Amtsbezirk Glockstein | Amtsbezirk Groß Köllen | Amtsbezirk Kabienen | Amtsbezirk Klackendorf | Amtsbezirk Klawsdorf | Amtsbezirk Krokau | Amtsbezirk Lautern | Amtsbezirk Loßainen | Amtsbezirk Molditten | Amtsbezirk Prossitten | Amtsbezirk Raschung | Amtsbezirk Sadlowo | Amtsbezirk Santoppen | Amtsbezirk Soweiden | Amtsbezirk Walkeim | Amtsbezirk Wengoyen |

Persönliche Werkzeuge