Höxter

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:HOXTERJO41QS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Höxter ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Höxter (Begriffserklärung).


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Detmold > Kreis Höxter > Höxter


Lokalisierung Höxter innerhalb des Kreises Höxter
Karte von 1838 mit Höxter

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Stadt_Höxter_Kreis_Höxter.png

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung entstand am 1.1.1970 die Flächengemeinde Stadt Höxter aus den 11 Gemeinden des ehemaligen Amtes Höxter-Land, der Kernstadt sowie der Gemeinde Bruchhausen aus dem Amt Beverungen. Auf freiwilliger Basis haben sich die Ortschaften damals zusammengeschlossen, um ihre vielfältigen Aufgaben zu bündeln und eine einheitliche Selbstverwaltung herbeizuführen.

Die ehemaligen 11 Gemeinden des Amtes Höxter-Land sind Albaxen, Bödexen, Bosseborn, Brenkhausen, Bruchhausen, Fürstenau, Lüchtringen, Lütmarsen, Ottbergen, Ovenhausen und Stahle.

Gliederung

Stadtteile:


Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine


Kirchenbücher

Andere genealogische Quellen

Bürgerechtsquelle-Bürgerbuch

  • Höxter (um 1152 oppidum, um 1235 civitas, Dortmunder Stadtrecht nach 1250) Bürgerbücher 1679-1690 und 1776-1811 (Stadtarchiv Höxter).
  • Ergänzende Quellen (sämtlich im Stadtarchiv Höxter): Schoßregister 1482- 1517; darin vereinzelt Angaben über Bürgeraufnahmen. Ferner Stadtrechnungen ab 1617, Ratsprotokolle ab 1676, Bürgerrolle (mit Datum der Bürgervereidigung) 1840-1856.
  • Hinweise auf Bürgerlisten vom 13. Jh. an: Karl Thiele, Chronik der Stadt Höxter. Höxter 1928 (vgl. Beiträge zur westfälischen Familienforschung, Bd. I (1938), Heft 3, S. 156).

Adrsssbücher

Bibliografie

  • Liebold, B.: Deutsche Renaissance. V. Abtheilung: Höxter, Leipzig, Seemann, 1872, Digitalisat


Bilder, alte Fotos und historische Karten

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung HOXTERJO41QS
Name
  • Höxter (deu)
Typ
  • Stadt (1250 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W3470 (- 1993-06-30)
  • 37671 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2898321
Webseite
Karte
   

TK25: 4222

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Höxter, Hoexter (1807 - 1815) ( Kanton )

Höxter (1970 -) ( Stadt )

Höxter (- 1969) ( Kreis )

Höxter (1816 - 1832) ( Bürgermeisterei ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kapenberg Ort KAPERGJO41PS
Wallmey Ort WALMEYJO41PS
Gut Breite Ort BREITEJO41PQ
Brettmühle Ort BREHLEJO41QT
Taubenborn Ort TAUORNJO41QS
Im Obrooke Ort IMOOKEJO41QS
Eschenberg Ort ESCERGJO41PS
Maygadessen Bauerschaft MAYSENJO41QR
Große Masch Ort MASSCHJO41RU
Falkenflucht Forsthaus FALCHTJO41PU
Bosseborn, Klein Bosseborn Ort BOSOR2JO41PS
Haus Meinte Hof HAUNTEJO41PU
Twier Ort TWIIERJO41QU
Klein Lübeck Ort LUBECKJO41PQ
Wasserplatz Ort WASATZJO41QS
Laßnacken Ort LASKENJO41QT
Auf dem Schleipen Ort SCHPENJO41QT
Brückfeld Ort BRUELDJO41QS
Haus Brunnen Ort HAUNENJO41QR
Groß Bosseborn Ort BOSORNJO41PR
Peckelsberg Ort PECERGJO41PS
Klein Hamburg Ort HAMURGJO41PQ
Bellerburg Ort BELURGJO41PQ
Voßmühle Ort VOSHLEJO41QU
Weiße Mühle Ort WEIHLEJO41QU
Haus Marbeke Hof HAUEKEJO41QR
Fahrenkamp Ort FAHAMPJO41PT
Glänzer Ort GLAZERJO41PR
Silberteich Ort SILICHJO41PQ
Corvey Gut CORVEYJO41QS
Feldtekansen Ort FELSE2JO41PS



Wappen vom Kreis Höxter

Städte und Gemeinden im Kreis Höxter (Regierungsbezirk Detmold)

Bad Driburg | Beverungen | Borgentreich | Brakel | Höxter | Marienmünster| Nieheim | Steinheim | Warburg | Willebadessen

Persönliche Werkzeuge