Groß Warningken

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Pillkallen und wird betreut von der Familienforschungsgruppe Pillkallen.


Hierarchie

Regional > Russische Föderation > Kaliningrader Oblast >Groß Warningken > Steinkirch


Regional > Historisches Territorium > Deutschland 1871-1918 > Königreich Preußen > Ostpreußen > Kreis Pillkallen > Groß Warningken > Steinkirch

Groß Warningken / Steinkirch, Ausschnitt aus dem Messtischblatt[1] Pillkallen 12101, Ausgabe 1931
© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Groß Warningken, Kreis Pillkallen, Ostpreußen.
Am 16.07.1938 wird die Gemeinde in Steinkirch, Kreis Schloßberg umbenannt.

Allgemeine Information

Groß Warningken gehört zu den alten Dörfern im Kreis. 1556 erscheint es erstmals in den Zinsregistern als Abzweigung von der älteren großen Streusiedlung Warlauc an der Breduppe.
Neun Jahre nach der Großen Pest liegen 1719 noch 31 der 40 Bauernhufen wüst.
Groß Warningken wird 1863 Kirchdorf und die Kirchengemeinde durch Übernahme von Dörfern aus den umgebenden Kirchspielen landkreisübergreifend gegründet.
Am 16.7.1938 wird Groß Warningken in Steinkirch umbenannt. Verwaltungszugehörigkeit: Vor 1723 Uschpionsches Schulzenamt/Hauptamt Ragnit, 1723 Domänen-amt Dörschkehmen, 1818 Landkreis Pillkallen. [2]

Politische Einteilung

Groß Warningken

  • 20.9.1838, Gumbinnen: Amtsblatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1838, No.40, Verordnung No.264
Neu entstandenes Etablissement A.d.J. 3324. Septbr..
Auf den von der Feldmark des Dorfes Groß Warningken, Kreises Pillkallen, separirten Besitzungen des Gutsbesitzers Stach von Golzheim
ist in einer Entfernung von 380 Ruthen preuß. von Groß Warningken, zwischen diesem Orte und dem Gute Tarpupönen und Sommerkrug,
ein neues Etablissement entstanden, welchem der Name Neuhoff-Groß Warningken beigelegt worden. [3]


Kirchliche Zugehörigkeit

Evangelische Kirche

Groß Warningken, Gründung der Kirchengemeinde 1863, Kirchspiel 1893 gebildet aus Ortschaften der Kirchspiele Bilderweitschen, Pillkallen, Stallupönen, Willuhnen, Kattenau und Schirwindt mit den Ortschaften Gr. Warningken u. Kl. Warningken, Bartzkühnen, Baczehlen, Baczen, Gr. u. Kl. Dagutehlen, Dagutschen, Gr. Kubillehlen, Kummelupchen, Kybarten, Petzinken, Schillingen (Kr. Pillkallen), Abraken, Ambraskehmen, Jucknischken, Peterlaugken, Schilleningken, Sodargen, Szillen, Gr. u. Kl. Tarpupönen, Wertimlauken (Kr. Stallupönen).

Kirchenbücher:

Evangelisches Zentral Archiv Berlin: Taufen 1893 - 1944, Heirat 1893 - 1944,

Genealogische Forschungsstelle Kirche Jesu Christi:

Taufen 1893-1944, Heiraten 1893-1944, Film Nr. 184894; eine andere Filmung: Taufen 1893-1944, Heiraten 1893-1944, Film Nr.491100.

siehe auch: Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Kreis Schloßberg (Pillkallen)

Katholische Kirche

Bilderweitschen Kreis Stallupönen

Kirchenbücher:

Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig: Taufen 1852 - 1874, Heirat 1852 - 1874, Tote 1852 - 1874.

siehe auch: Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Kreis Schloßberg (Pillkallen)

Standesamt

Standesamt Groß Warningken:Unterlagen verschollen

Geschichte

Brief des Feldwebels Heinz Sahr zu den Ereignissen in der Umgebung im Oktober 1944 in Bartschkühnen/Kühnen unter dem Abschnitt Geschichte.

Prästationstabellen

In den Prästationstabellen für den Ort Groß Warningken/Steinkirch (hier klicken) befinden sich historische Einwohnerlisten aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
Folgende Hinweise können dazu beitragen, diese Listen besser zu verstehen bzw. Fehlinterpretationen zu vermeiden.
Hinweise zu den Prästationstabellen und Mühlenconsignationen, Erläuterungen von Prof. Erwin Spehr (hier klicken)

Verschiedenes

Karten

Fußnoten

  1. Die Genehmigung vom © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, liegt vom 16.02.1911 vor.
  2. Prof. Erwin Spehr
  3. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1838, Nr.40, Verordnung Nr.264, S.702 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums
  4. Auszug aus: Amtsbezirk Steinkirch, Rolf Jehke, Herdecke, http://www.territorial.de /Gemeinden (06.12.2014)

Internetlinks

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_396538
Name
Typ
  • Landgemeinde (- 1935-03-31) Quelle
  • Gemeinde (1935-04-01 - 1945) Quelle Quelle S. 73 - aufgelassen zwischen 1945 und 1993
Einwohner
w-Nummer
  • 50238
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Pillkallen, Schloßberg (Ostpr.) (- 1945) ( Kreis Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Groß Warningken, Steinkirch, Гросс Варнингкен, Заболотное Wohnplatz STERCHKO14HR (- 1945)
Neuhof, Neuhoff-Groß Warningken Vorwerk NEUHOFKO14JV (1838-09-20 - 1945)


GOV-Kennung STERCHKO14HR
Name
  • Groß Warningken (- 1938-06-02) Quelle Quelle Landgemeinde 28.73 (deu)
  • Гросс Варнингкен (- 1950-07-04) Quelle Seite 14 (rus)
  • Steinkirch (1938-06-03 -) Quelle (deu)
  • Заболотное (1950-07-05 -) Quelle Seite 14 (rus)
Typ
  • Wohnplatz (- 1945) Quelle S. 73 - aufgelassen zwischen 1945 und 1993
w-Nummer
  • 50238
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schillehnen, Schillfelde (Hl. Erzengel Michael), Schillfelde (1931) ( Pfarrei ) Quelle

Groß-Warningken (1907) ( Kirchspiel ) Quelle S.220/221

Prigorodnyj Dorfsowjet, Пригородный сельский Совет (1993) ( Dorfrat ) Quelle

Groß Warningken, Steinkirch (- 1945) ( Landgemeinde Gemeinde ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Groß-Warningken Kirche object_164378


GOV-Kennung object_164377
Name
  • Groß-Warningken Quelle IX-8. S. 49 (deu)
Typ
  • Kirchspiel (1863 - 1945)
Konfession
  • ev
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Pillkallen (1863 - 1945) ( Diözese )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Dagutschen, Tegnerskrug Landgemeinde Gemeinde TEGRUGKO14HS (1907)
Schillingen Gut SCHGENKO14IS (1907)
Peterlauken, Petersort, Петерлаукен, Маяковское, Маяковское Dorf Wohnplatz Ort PETORTKO14GQ (1863-11-26 - 1945)
Kybarten, Tiefenfelde, Кирсановка Landgemeinde Gemeinde TIELDEKO14GR (1907)
Groß-Warningken Kirche object_164378
Jucknischken, Föhrenhorst, Йукнишкен, Большое Мостовое Dorf Ort FOHRSTKO14GQ (1863-11-26 - 1945)
Klein Warningken, Seidlershöhe Landgemeinde Gemeinde SEIOHEKO14GR (1907)
Groß Tarpupöhnen, Tarpupöhnen, Tarpupönen, Sommerkrug Gut TARNENKO14HQ (1863-11-27 - 1945)
Groß Warningken, Steinkirch, Гросс Варнингкен, Заболотное Wohnplatz STERCHKO14HR (1907)
Ambraskehmen, Krebsfließ Dorf Ort KREIESKO14IR (1863-11-27 - 1945)
Abracken, Kiwiglaucken, Kornfelde, Abrakai, Абракен, Васильково Dorf Wohnplatz Wohnplatz KORLDEKO14HQ (1863 - 1945)
Groß Kubillehlen Wohnplatz GROLENKO14IS (1907)
Batschkehlen, Batzkehlen, Baczkehlen, Bussardwalde Gut BUSLDEKO14IR (1863-11-26 - 1945)
Bartschkühnen, Kühnen Landgemeinde Gemeinde KUHNENKO14IR (1907)
Wertimlauken, Kissinnen, Kitzinnen, Kleinföhrenhorst, Vertimlaukis Dorf Wohnplatz Ort KLERSTKO14GR (1863-11-26 - 1945)
Kummelupchen, Kummehlupchen, Ebenfelde Dorf Ort EBELDEKO14HR (1863-11-26 - 1945)
Klein Tarpupöhnen, Tarpupöhnen, Tarpupönen, Klein Tarpupönen, Sommerkrug, Mažieji Tarpupėnai, Зоммеркруг, Раздольное Dorf Wohnplatz Ort SOMRUGKO14HQ (1863-11-27 - 1945)
Groß Daguthelen, Streuhöfen Landgemeinde Gemeinde STRFENKO14HR (1907)
Klein Daguthelen, Dorotheendorf (Ostpr.) Landgemeinde Gemeinde DORORFKO14HR (1907)
Batschken, Batzken, Baczken, Bussardhorst Gut Ort BUSRSTKO14HS (1863-11-26 - 1945)
Sodargen, Saudargai, Третьяково (Tretjakowo) Vorwerk Gut Ort SODGENKO14IR (1863-11-26 - 1945)
Petzingken, Petzingen Landgemeinde Gemeinde PETGENKO14IR (1931)
Szillen, Schillen, Schellendorf, Šilai, Жиллен, Чуйково, Чуйково Dorf Ort SCHORFKO14HQ (1863-11-26 - 1945)
Schilleningken, Schillenincken, Hainau, Šilininkai, Шилленингкен, Высокое Dorf Ort HAINAUKO14GR (1863-11-26 - 1945)
Mehlschücken, Kleinschellendorf Dorf Wohnplatz KLEORFKO14GQ (1863-11-26 - 1945)
Persönliche Werkzeuge