Horb am Neckar

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Horb ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Horb.


Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Karlsruhe > Landkreis Freudenstadt > Horb am Neckar

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Die Stadt Horb am Neckar war Amtssitz des gleichnamigen Oberamts. Bei der Kreisreform 1938 wurde dieses Oberamt in den Landkreis Horb umgewandelt; Horb am Neckar blieb weiterhin Amtssitz. Bei der Gemeindereform 1973 wurde der Landkreis Horb aufgelöst, die Gemeinden wurden teils zum Landkreis Freudenstadt teils zum Landkreis Rottweil eingegliedert. Dabei wurden einige bis dahin selbständige Gemeinden zur Stadt eingemeindet.

Politische Einteilung

Zur Stadt gehör(t)e der folgende Wohnplatz:

  • Gutleuthaus

Die folgenden bis dahin selbständige Gemeinden wurden im Zuge der Gemeindereform 1971 mit den Wohnplätzen zu Horb am Neckar eingemeindet:

  • Ahldorf bis 1971 selbständige Gemeinde
  • Altheim bis 1971 selbständige Gemeinde
  • Betra bis 1971 selbständige Gemeinde
  • Dießen bis 1975 selbständige Gemeinde
  • Ihlingen bis 1971 selbständige Gemeinde
  • Isenburg bis 1971 selbständige Gemeinde
  • Rexingen bis 1971 selbständige Gemeinde

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die evangelischen Einwohner der Stadt waren bis 1866 zu Mühlheim am Bach eingepfarrt, dann wurde eine eigene Pfarrei eingerichtet mit dem Wohnplatz und folgenden Orten als Filialen:

Katholische Kirchen

In Horb am Neckar besteht eine katholische Pfarrei mit dem Wohnplatz und folgendem Ort als Filialen:

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Siehe Verzeichnis der württembergischen Kirchenbücher (E-Book) Mitmachen.

Evangelische Kirchengemeinde Horb am Neckar
  • Taufbücher ab 1866
  • Ehebücher ab 1866
  • Totenbücher ab 1866

Die württembergischen, evangelischen Kirchenbücher können als Mikrofilm im Landeskirchlichen Archiv Stuttgart sowie für viele Kirchspiele auch als Digitalisat bei Archion (Katalogeintrag) eingesehen werden.

Katholische Kirchengemeinde Horb am Neckar
  • Taufbücher ab 1610
  • Ehebücher ab 1610
  • Totenbücher ab 1731

Digitalisate der Zweitschriften katholischer Kirchenbücher (1808–1875) im Bestand F 901 des Staatsarchivs Ludwigsburg

Adressbücher

Bibliografie

  • Literatursuche nach Horb in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Genealogische Bibliografie

  • Schott, Franz: Alte Horber Studenten. (4. Freiburg i. Br., 6. Heidelberg) : Württembergische Vierteljahreshefte für Landesgeschichte N.F. 6, 1897, 469-473
  • Bossert, Gustav: Alte Horber Studenten in Basel. In: Bossert: Aus Horb und Umgebung (1936) 56 f

Historische Bibliografie

Kirchengeschichtliche Bibliografie


Verschiedenes

nach dem Ort: Horb

Weblinks

Offizielle Webseiten

Historische Webseiten

  • Informationen zu Horb am Neckar in LEO-BW, dem landeskundlichen Informationssystem für Baden-Württemberg

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen (z.B. über die Vorlage:Hinweis zu Zufallsfund).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Stadtgemeinde

GOV-Kennung HORORBJN48IK
Name
  • Horb am Neckar (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
  • 26116 (2005)
Postleitzahl
  • W7240 (- 1993-06-30)
  • 72160 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • GND:4025855-5
  • opengeodb:18653
  • leobw:7451
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 08237040
Karte
   

TK25: 7518

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Freudenstadt (1973 -) ( Landkreis )

Horb a.N. (1938 - 1973) ( Landkreis )

Hohenberg, Niederhohenberg, Grafschaft Niederhohenberg, Grafschaft Hohenberg, Oberamt Hohenberg (- 1805) ( Grafschaft Oberamt )

Horb (1805 - 1938) ( Oberamt Kreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Haugensteiner Mühle Mühle HAUHLE_W7241
Plattenhöfe Ort PLAOFEJN48FR
Horb (Zum Heiligen Kreuz) Kirche HOREUZJN48IK
Schüttehof Ort SCHHOFJN48IK
Schottermühle Ort SCHHLEJN48HK
Haugenstein Stadtteil HAUEINJN48IK
Hohenfichtehof Ort HOHHO1_W7241
Fronholzhof Ort FROHOF_W7241
Untere Sägmühle Ort RUDHLEJN48EK
Obere Sägmühle Ort OBEHLEJN48GK
Höhenhof Hof HOHHOF_W7241
Obertalheim, Oberthalheim Gemeinde Stadtteil OBEEIMJN48IL (1975-01-01 -)
Markstallhof Ort MARHOF_W7241
Mühlen am Neckar Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil MUHLENJN48IK (1975 -)
Ihlingen Weiler Gemeinde Stadtteil IHLGENJN48IK (1971 -)
Kapellenhöfe Ort KAPOFEJN48HK
Röteberg Ort ROTERGJN48HK
Hohenberg Stadtteil HOHERGJN48IK
Fabrikortsteil Ort FABEILJN48HK
Ölmühle Ort OLMHLEJN48HJ
Rexingen Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil REXGENJN48HK (1973 -)
Spitalhof Ort SPIHOFJN48IK
Kegelhof Hof KEGHOF_W7240 (1936)
Betra Gemeinde Ortschaft BETTRAJN48IK (1971-12-01 -)
Zollhäusle Ort ZOLSLEJN48HK
Priorberg Ort PRIERGJN48HJ
Heidehöfe Ort HEIOFEJN48HK
Muldenhof Ort MULHOFJN48IK
Isenburg Dorf Gemeinde Stadtteil ISEURGJN48IK (1971 -)
Käppeleshof Hof KAPHOF_W7240 (1936)
Birklehof Ort BIRHOFJN48IK
Mühringen Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil MUHGENJN48JK (1971 -)
Dettensee Gemeinde Stadtteil DETSEEJN48IK (1971 -)
Dettingen Gemeinde Stadtteil DETGENJN48LK (1971-12-01 -)
Untertalheim, Unterthalheim Dorf Gemeinde Stadtteil UNTEIMJN48IL (1971-07-01 -)
Ahldorf Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil AHLORFJN48IK (1971 -)
Dettlingen Dorf Gemeinde Stadtteil DETGENJN48GK (1972-05-01 -)
Altheim Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil ALTEIMJN48HL (1973 -)
Grünmettstetten Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil GRUTENJN48HK (1971 -)
Bildechingen Pfarrdorf Ort Stadtteil BILGENJN48IK (1971 -)
Waldbühlhof Ort WALHOF_W7241
Frundeckhof Hof FRUHOF_W7241
Heidegrundhof Hof HEIHOF_W7241
Dreilindenhof Ort DREHOFJN48JK
Badhaus Gebäude object_407005 (1936)
Breitenbaum-Höfe Hof BREOFE_W7240
Hospitalhof Hof HOSHOF_W7240
Steighof Ort STEHOFJN48IK
Josefshof Hof JOSHOF_W7240 (1936)
Kreuzhöfe Ort KREOFEJN48IK
Waldeckhof Ort WALHOFJN48JK
Auchtert-Höfe Hof AUCOFE_W7240
Harterhof Hof HARHOF_W7240 (1936)
Haidenhof Hof HAIHOF_W7247
Ziegelhütte Ort ZIETTEJN48IJ (1810 -)
Bittelbronn Gemeinde Stadtteil BITONNJN48HK (1974 -)
Nordstetten Pfarrdorf Gemeinde Stadtteil NORTENJN48IK (1971 -)
Horb am Neckar Stadt HORKARJN48IK
Dießen Gemeinde Stadtteil DIESENJN48HK (1975-01-01 -)


Kernstadt

GOV-Kennung HORKARJN48IK
Name
  • Horb am Neckar (deu)
Typ
  • Stadt (1228 -)
Postleitzahl
  • W7240 (- 1993-06-30)
  • 72160 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • GND:4025855-5
  • geonames:2899101
  • leobw:7484
Webseite
Karte
   

TK25: 7518

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Horb am Neckar ( Stadt )


Städte und Gemeinden im Landkreis Freudenstadt (Regierungsbezirk Karlsruhe)

Städte: Alpirsbach | Dornstetten | Freudenstadt | Horb am Neckar
Gemeinden: Bad Rippoldsau‑Schapbach | Baiersbronn | Empfingen | Eutingen im Gäu | Glatten | Grömbach | Loßburg | Pfalzgrafenweiler | Schopfloch | Seewald | Waldachtal | Wörnersberg

Persönliche Werkzeuge