Meitingen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Schwaben > Landkreis Augsburg > Meitingen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Nachbargemeinden sind Ellgau, Thierhaupten, Todtenweis, Langweid am Lech, Biberbach, Wertingen, Kühlenthal und Westendorf.

1989 wurde die Gemeinde Meitingen zum Markt erhoben.

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Wertingen[1].

Zum Markt Meitingen gehör(t)en folgende Teilorte[2] und Wohnplätze:

  • -

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[2] zu Meitingen eingemeindet:

  • Erlingen bis 1.1.1972[3] selbständige Gemeinde
    • Ehekirchen
  • Herbertshofen bis 1.7.1972[4] selbständige Gemeinde
  • Langenreichen bis 1.5.1978[5] selbständige Gemeinde
    • Langenreichermühle
    • Zeisenried
  • Ostendorf bis 1.7.1972[4] selbständige Gemeinde, war 1818[6]/bis vor 1840[7] bei Westendorf
  • Waltershofen bis 1.1.1972[8] bei Westendorf

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Verwaltungsgeschichte der Frühen Neuzeit bis zur Säkularisierung/Mediatisierung

(OrtsH) = (Ortsherrschaft)

Ort Reichsstand Herrschaft / Amt Niedergericht
Anzahl Anwesen
Grundherrschaft
Anzahl Anwesen
Hist.Atlas
Wertingen

Seite
Anmerkungen
Ehekirchen Hochstift Augsburg Obervogtamt Gersthofen
(OrtsH)
2 Anwesen -
Pfarrkirche Ehekirchen 1 Anwesen
Eigen 1 Anwesen
57
Erlingen Hochstift Augsburg Obervogtamt Gersthofen
(OrtsH)
35 Anwesen -
Bursamt (Domkapitel Augsburg) 7 Anwesen
Kornpropsteiamt (Domkapitel Augsburg) 10 Anwesen
Kloster Maria Stern Augsburg 3 Anwesen
Kloster Heilig Kreuz Augsburg 1 Anwesen
Zechpflege Kloster St. Georg Augsburg 1 Anwesen
Stiftung St. Martin Augsburg 1 Anwesen
Pfarrkirche Herbertshofen 10 Anwesen
Eigen 2 Anwesen
59
Herbertshofen Hochstift Augsburg Obervogtamt Gersthofen
(OrtsH)
52 Anwesen -
Bursamt (Domkapitel Augsburg) 9 Anwesen
Kornpropsteiamt (Domkapitel Augsburg) 8 Anwesen
Vicariorum-Amt (Domkapitel Augsburg) 1 Anwesen
Pflegamt Westendorf 1 Anwesen
Kloster St. Moritz Augsburg 2 Anwesen
Kloster Heilig Kreuz Augsburg 1 Anwesen
Kloster Maria Stern Augsburg 2 Anwesen
Kloster Heilig Kreuz Donauwörth 6 Anwesen
Herrschaft Biberbach 1 Anwesen
von Stetten Augsburg 1 Anwesen
Findelhaus Augsburg 1 Anwesen
Freiherr von Westernach auf Kronburg 1 Anwesen
Pfarrkirche Lauterbrunn 1 Anwesen
Pfarrkirche Herbertshofen 6 Anwesen
Eigen 8 Anwesen
63-64
Langenreichen Fugger Herrschaft Biberbach
(OrtsH)
58 Anwesen 23 Anwesen
Domkustorei (Domkapitel Augsburg) 1 Anwesen
Bursamt (Domkapitel Augsburg) 4 Anwesen
Kloster Maria Stern Augsburg 2 Anwesen
Stiftung St. Martin Augsburg 13 Anwesen
Dompfarrkirche Augsburg 3 Anwesen
Pappenheim 1 Anwesen
von Raumer 1 Anwesen
Schertel von Burtenbach 1 Anwesen
Pfarrkirche Oberhausen 1 Anwesen
Eigen 3 Anwesen
Unklar 1 Anwesen
68
Langenreichermühle Fugger Herrschaft Biberbach
(OrtsH)
1 Anwesen 1 Anwesen 68-69 Langenreichen Nr. 56
Meitingen Markgrafschaft Burgau Gerichtsvogteiamt Buttenwiesen 2 Anwesen 1 Anwesen
Eigen 1 Anwesen
71-72 Zollhaus (Meitingen Nr. 46)

Benefiziatenhaus (Meitingen Nr. 45)
Meitingen 71-72 nicht vollständig
Ostendorf Hochstift Augsburg Pflegamt Westendorf
(OrtsH)
32 Anwesen 17 Anwesen
Pflegamt Unterthürheim[11] (RS Kaisheim) 1 Anwesen
Bursamt (Domkapitel Augsburg) 4 Anwesen
Kloster Maria Stern Augsburg 2 Anwesen
Kloster Heilig Kreuz Augsburg 1 Anwesen
Herrschaft Biberbach 1 Anwesen
Pfarrkirche Westendorf 2 Anwesen
Filialkirche Ostendorf 2 Anwesen
Eigen 1 Anwesen
74
Waltershofen Hochstift Augsburg Pflegamt Westendorf
(OrtsH)
17 Anwesen 5 Anwesen
Vicariorumamt (Domkapitel Augsburg) 1 Anwesen
Kloster Thierhaupten 3 Anwesen
Baron von Rehling 1 Anwesen
Pfarrkirche Westendorf 5 Anwesen
Eigen 2 Anwesen
82
Zeisenried Fugger Herrschaft Biberbach
(OrtsH)
1 Anwesen 1 Anwesen 86 Langenreichen Nr. 14 (ab 1787 eigen)

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Grabsteine

Quelleneditionen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie


  • Adeltzstetten (Altenstetten)+, Ehekirchen, Erlingen, Herbertshofen, Langenreichermühle (Reichermühle), Meitingen, Ostendorf, Reichen Langen- (Langenreichen), Waltershofen, Zeisenried, in: Kempter, Regina: Schwaben Heft 13: Wertingen. Der ehemalige Landkreis; München 2014, aus der Reihe: Kommission für bayerische Landesgeschichte (Hrsg.): Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, (Beschreibung)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Meitingen

Karten

BayernAtlas

LDS/FHC

Anmerkungen

  1. Jahn: Augsburg Land (Hist. Atlas Bayern), S. 622
  2. 2,0 2,1 4. Teil, in: Fehn: Wertingen (Hist. Atlas Bayern), S. 98-101
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 786
  4. 4,0 4,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 786
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 767
  6. Fehn: Wertingen (Hist. Atlas Bayern), S. 100
  7. Fehn: Wertingen (Hist. Atlas Bayern), S. 94
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 786
  9. Kempter: Wertingen (HONB), S. 65
  10. Stoll, Hans: Das Bistum Augsburg in Zahlen, in: Verein für Augsburger Bistumsgeschichte (Hrsg.): Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte, 1. Jahrgang 1967; Augsburg 1967, S. 115-117
  11. Kalesse, Claudia: Staatsarchiv Augsburg. Reichsstift Kaisheim. Zentrale und unterbehördliche Überlieferung. Amtsbücher und Akten; München 2007, ISBN 978-3-938831-07-6, aus der Reihe: Bayerische Archivinventare, Band 56, S. 425

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_313617
Name
  • Meitingen (deu)
Typ
  • Markt
Einwohner
Postleitzahl
  • W8901 (- 1993-06-30)
  • 86405 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • GND:4114562-8
  • BLO:1888
  • wikidata:Q252494
  • geonames:6558750
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09772177
Karte
   

TK25: 7431

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Augsburg, Augsburg-West, Augsburg (1972-07-01 -) ( Bezirksamt Landkreis )

Wertingen (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Waltershofen Dorf WALFEN_W8901 (1972-01-01 -)
Ehekirchen Einöde EHEHENJN58JM (1972-01-01 -)
Friedhof Meitingen Friedhof FRIGENJN58KN
Meitingen Hauptort MEIGENJN58KN
Ostendorf Kirchdorf OSTORF_W8851 (1972-07-01 -)
Langenreichermühle Weiler LANHLE_W8901 (1978-05-01 -)
Erlingen Dorf ERLGEN_W8901 (1972-01-01 -)
Friedhof Langenreichen Friedhof FRIHENJN58JN (1978-05-01 -)
Langenreichen Pfarrdorf LANHEN_W8901 (1978-05-01 -)
Friedhof Herbertshofen Friedhof FRIFENJN58KM (1972-07-01 -)
Zeisenried Weiler ZEIIED_W8851
Herbertshofen Pfarrdorf HERFEN_W8901 (1972-07-01 -)
Friedhof Erlingen Friedhof FRIGENJN58KM (1972-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Augsburg (Regierungsbezirk Schwaben)

Städte: Bobingen | Gersthofen | Königsbrunn | Neusäß | Schwabmünchen | Stadtbergen
Gemeinden: Adelsried | Allmannshofen | Altenmünster | Aystetten | Markt Biberbach | Bonstetten | Markt Diedorf | Markt Dinkelscherben | Ehingen | Ellgau | Emersacker | Markt Fischach | Gablingen | Gessertshausen | Graben | Großaitingen | Heretsried | Hiltenfingen | Horgau | Kleinaitingen | Klosterlechfeld | Kühlenthal | Kutzenhausen | Langenneufnach | Langerringen | Langweid a.Lech | Markt Meitingen | Mickhausen | Mittelneufnach | Nordendorf | Oberottmarshausen | Scherstetten | Markt Thierhaupten | Untermeitingen | Ustersbach | Walkertshofen | Wehringen | Markt Welden | Westendorf | Markt Zusmarshausen
Verwaltungsgemeinschaften: Gessertshausen | Großaitingen | Langerringen | Lechfeld | Nordendorf | Stauden | Welden

Persönliche Werkzeuge