Samrodt, Evangelisch-reformierte Gemeinde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!



Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Königreich Preußen > Evangelische Kirche in Preußen > Evangelisch-reformierte Gemeinde Samrodt

Kirchenbund APU > Kirchenprovinz Ostpreußen > Kirchenkreis Mohrungen > Diözese Mohrungen > Evangelisch-reformierte Gemeinde Samrodt

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Harnoch verzeichnet Samrodt um 1890 noch beim Reformierten Kirchenkreis der Kirchenprovinz Ostpreußen.

um 1900 bis 1945: Kirchenkreis Mohrungen und Diözese Mohrungen

Zugehörige Ortschaften 1890

Harnoch bezeichnet die Gemeinde 1890 als "sehr klein". Er gibt keine zugehörigen Ortschaften mit Ausnahme der gleich genannten an.

Geschichte

1708 gestattete König Friedrich I. dem reformierten Generalmajor Friedrich Christian Graf zur Lippe als Pfandinhaber von Samrodt, eine reformierte Pfarre zu errichten.

1728 - 1875 gehörte die reformierte Gemeinde in Quittainen als Filia zu Samrodt. Sie wurde 1875 mit der lutherischen Gemeinde in Groß Thierbach zu einer unierten Gemeinde vereinigt.

1837 - 1844 wurde die 1701 gegründete reformierte Gemeinde Mohrungen-Soldau von Samrodt aus pastoriert, danach gingen die reformierten Gemeinden in beiden Städten ein.

Genealogische und historische Quellen

Kirchenbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Chronik und Statistik der evangelischen Kirchen in den Provinzen Ost- und Westpreußen
Agaton Harnoch, Neidenburg 1890, S. Nipkow
Digitalisat der Elbląska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Elbinger Stadtbibliothek)

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Evangelisch-reformierte Gemeinde Samrodt


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_164195
Name
  • Groß-Samrodt Quelle A-XIV.-7 S. 27 (deu)
Typ
  • Kirchspiel (1708 - 1945) Quelle ab 1708
Einwohner
Konfession
  • ev
Karte
   

TK25: 2084

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Mohrungen ( Diözese )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Groß-Samrodt Kirche object_164196 (- 1945)
Rehberg, Vorwerk Rehberg, Sarna Vorwerk Siedlung REHERGJO93VW (1820 -)
Klein Samrodt, Sambród Mały Wohnplatz Ortsteil SAMODTJO93UW (1820 -)
Friedrichshof, Vorwerk Friedrichshof Vorwerk FRIHOFJO93VW (1871 -)
Wackelsdorf, Vorwerk Wackelsdorf, Wakarowo Vorwerk Dorf WACORFJO93VX (1820 -)
Mahrau, Marzewo Wohnplatz Dorf MAHRA1JO93UX (1820 -)
Pfalsdorf, Vorwerk Pfalsdorf, Zalesię Vorwerk Siedlung PFAORFJO93VW (1820 -)
Groß Samrodt, Groß Samrodt, Samrodt, Sambród Gut Dorf SAMOD2JO93UW (1820 -)
Persönliche Werkzeuge