Sigmaringen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Tübingen > Landkreis Sigmaringen > Sigmaringen

Inhaltsverzeichnis

Evangelische Kirchen

Kirchengemeinde Sigmaringen im GOV

Katholische Kirchen

Pfarrei Sigmaringen im GOV: object_266811

Genealogische Gesellschaften

Forschergruppe_Oberschwaben_e._V.

Genealogische Quellen

Staatliche Aufzeichnungen

Kommunales Standesamt ab 1. Oktober 1874 / Stadtarchiv – Standesamt Sigmaringen

Kirchenbücher

Siehe Eintrag Sigmaringen in Verzeichnis der Kirchenbücher Hohenzollerns, Seite 27

Katholisch

Katholische Kirche siehe Eintrag 272865 im FamilySearch-Katalog

die Kirchenbücher sind im Diözesanarchiv Freiburg auf Microfilm einsehbar

evangelisch

Evangelische Kirche Sigmaringen siehe Siehe Eintrag 229545 im FamilySearch-Katalog

Die württembergischen, evangelischen Kirchenbücher können als Mikrofilm im Landeskirchlichen Archiv Stuttgart sowie für viele Kirchspiele auch als Digitalisat bei Archion (Katalogeintrag) eingesehen werden.

Adressbücher

Friedhöfe und Denkmale

Gedenktafeln für die Gefallenen der evang. Kirchengemeinde Sigmaringen
außen an der Kirchenfassade
Gedenktafel für die
1914–1918
gefallenen Brüder
Gedenktafel für die
1939–1945
Gefallenen und Vermissten

Militär- und Kriegsquellen

Historische Quellen


Bibliografie

  • Literatursuche nach Sigmaringen in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Genealogische Bibliografie

  • Frick, Alexander: Die Steuerliste der Stadt Sigmaringen aus dem Jahre 1585. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Altertumskunde in Hohenzollern. 58 (1924) 221-231
  • Kraus, Johann Adam: Hohenzollerische Studenten auf der Universität Basel (1460-1529). In: Hohenzollerische Heimat. 3 (1953) 46; Bemerkung: nur wenige Namen u.a. aus Straßberg, Grosselfingen, Gammertingen und Sigmaringen
  • Frick, Alex: [Verzeichnis der Sigmaringer Neubürger 1578-1664. Maschinenschr.]. Hohenzollerische Heimatbücherei K 549
  • Verzeichniß sämmtlicher Aktiv-Bürger und Bürgerswitwen der Stadt Sigmaringen aufgenommen im März 1881. Sigmaringen : Liehner 1881. 23 S. Dasselbe aufgenommen am 9. Juli 1896. ebd. 1896. 16 S.
  • Frick, Alexander: Über alte Sigmaringer Familien. In: €s Zoller Ländle. 2 (1926) 46-47; Bemrkung: mit 36 behandelten Familien
  • Die Sigmaringer Bürgermeister der letzten 100 Jahre. In: Hohenzollerische Volkszeitung. 1933 Nr. 286
  • Keller, Franz: Ein Beitrag zur Sigmaringer Familien- und Handwerkergeschichte aus den Jahren 1830 und 1833. In: Hohenzollerische Volkszeitung. 1924 Nr. 200

Historische Bibliografie

Verschiedenes

nach dem Ort: Sigmaringen

Weblinks

Historische Webseiten

  • Informationen zu Sigmaringen in LEO-BW, dem landeskundlichen Informationssystem für Baden-Württemberg

Weitere Webseiten

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Stadtgemeinde

GOV-Kennung object_1192188
Name
  • Sigmaringen (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
  • 16700 (2004)
  • 17073 (2017)
Postleitzahl
  • W7480 (- 1993-06-30)
  • 72488 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:24277
  • leobw:21342
  • GND:4054930-6
  • geonames:6558200
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 08437104
Karte
   

TK25: 7921

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Sigmaringen ( Verwaltungsgemeinschaft )

Sigmaringen (1972-01-01 - 1972-12-31) ( Landkreis )

Sigmaringen (1973-01-01 -) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Oberschmeien Dorf Ortsteil OBEIENJN48NC (1972-02-01 -)
Laiz Dorf Ortsteil LAIAIZJN48OB (1975-01-01 -)
Jungnau Pfarrdorf Ortsteil JUNNAUJN48OD (1974-02-01 -)
Sigmaringen Stadt Stadtteil SIGGENJN48OC (1972-01-01 -)
Unterschmeien Dorf Ortsteil UNTIENJN48NC (1972-01-01 -)
Gutenstein Pfarrdorf Ortsteil GUTEINJN48NB (1974-07-01 -)


Kernstadt

GOV-Kennung SIGGENJN48OC
Name
  • Sigmaringen (deu)
Typ
  • Stadt (- 1971)
  • Stadtteil (1972 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W7480 (- 1993-06-30)
  • 72488 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:24277
  • geonames:2832232
  • GND:4054930-6
  • leobw:21356
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7921

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Sigmaringen ( Kirchengemeinde )

Sigmaringen (1972-01-01 -) ( Stadt )

Sigmaringen (1806-07-12 - 1925-10-06) ( Oberamt )

Sigmaringen (St. Johann) ( Pfarrei )

Stadtgericht Sigmaringen, Kreisgerichtskommission Sigmaringen, Amtsgericht Sigmaringen ( Amtsgericht )

Sigmaringen (1925-10-07 - 1971-12-31) ( Landkreis )

Hohenzollern-Sigmaringen (- 1806-07-11) ( Grafschaft )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Brenzkofen Wüstung object_1193707
St. Fidelis (Sigmaringen) Kirche object_267296
Oberjägerhaus Josefslust Wohnplatz JOSUST_W7791
Schmidenweiler Wüstung object_1193699
Hoppental Wüstung object_1193702
Hedingen Wohnplatz object_1193620
Hohe Waghalde Wohnplatz HOHLDEJN48OB
Forstwarthaus Wohnplatz object_1193621
Torwarthaus Wohnplatz object_1193618
Hertenstein Wüstung object_1193703
Empfingen Wohnplatz object_1193622
Frauenberg Wüstung object_1193705
Gebrochen Gutenstein Wüstung object_1193704
Isikofen Wüstung object_1193701
Dettingen Wüstung object_1193706
Josefslust Hof JOSUSTJN48OB
Sigmaringen Standesamt object_1148354 (1883)
St. Johann (Sigmaringen) Kirche object_267295
Kalchbrunnen Wüstung object_1193700
Apfelstetten Wüstung object_1193713
Neumühle Wohnplatz object_1193619
Bahnhof Hanfertal Wohnplatz BAHTALJN48OC
Gorheim Pfarrdorf GOREIMJN48OC
Bahnhof Josefslust Wohnplatz object_1193623


Städte und Gemeinden im Landkreis Sigmaringen (Regierungsbezirk Tübingen)

Städte: Bad Saulgau | Gammertingen | Hettingen | Mengen | Meßkirch | Pfullendorf | Scheer | Sigmaringen | Veringenstadt

Gemeinden: Beuron | Bingen | Herbertingen | Herdwangen‑Schönach | Hohentengen | Illmensee | Inzigkofen | Krauchenwies | Leibertingen | |Neufra | Ostrach | Sauldorf | Schwenningen | Sigmaringendorf | Stetten am kalten Markt | Wald

Persönliche Werkzeuge