Veringenstadt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Tübingen > Landkreis Sigmaringen > Veringenstadt

Inhaltsverzeichnis

Katholische Kirchen

Pfarrei Veringenstadt im GOV: object_266838

Genealogische Gesellschaften

Forschergruppe_Oberschwaben_e._V.

Genealogische Quellen

Staatliche Aufzeichnungen

Kommunales Standesamt ab 1. Oktober 1874 / Standesamt - Stadtarchiv Veringenstadt

Kirchenbücher

Siehe Eintrag Veringenstadt in Verzeichnis der Kirchenbücher Hohenzollerns, Seite 28.

Siehe Eintrag 118360 im FamilySearch-Katalog

auf Microfilm einsehbar im Diözesanarchiv Freiburg

Historische Quellen

Regesten zur Geschichte der Grafen von Veringen : nebst Stammtafeln, Abbildungen von Siegeln und Grabsteinen siehe Eintrag 99340 im FamilySearch-Katalog

Militär- und Kriegsquellen


Bibliografie

  • Literatursuche nach Veringenstadt in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Genealogische Bibliografie

  • Amerika-Auswanderer [aus Veringenstadt] vor 100 Jahren. In: Schwäbische Zeitung. 1955 Nr. 221, 227, 231

Verschiedenes

nach dem Ort: Veringenstadt

Weblinks

Historische Webseiten

  • Informationen zu Veringenstadt in LEO-BW, dem landeskundlichen Informationssystem für Baden-Württemberg

Weitere Webseiten

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Stadtgemeinde

GOV-Kennung VERADTJN48OE
Name
  • Veringenstadt (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
  • 2144 (2017)
Postleitzahl
  • W7484 (- 1993-06-30)
  • 72519 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • leobw:21373
  • opengeodb:25376
  • geonames:6558201
  • GND:4108202-3
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 08437114
Karte
   

TK25: 7821

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Gammertingen ( Verwaltungsgemeinschaft )

Sigmaringen (1973-01-01 -) ( Landkreis )

Sigmaringen (1972-02-01 - 1972-12-31) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Veringendorf Pfarrdorf Ortsteil VERORFJN48OD (1975-01-01 -)
Veringenstadt Stadt Stadtteil VERAD1JN48OE (1972-02-01 -)
Hermentingen Dorf Ortsteil HERGENJN48OE (1972-02-01 -)


Kernstadt

GOV-Kennung VERAD1JN48OE
Name
  • Veringenstadt (deu)
Typ
  • Stadt (- 1972)
  • Stadtteil (1972 -)
Einwohner
  • 1322 (1961)
Postleitzahl
  • W7484 (- 1993-06-30)
  • 72519 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:25376
  • leobw:21378
  • geonames:2817581
  • GND:4108202-3
Karte
   

TK25: 7821

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Gammertingen (1827-06-15 - 1925-10-06) ( Oberamt )

Veringenstadt (St. Nikolaus) ( Filiale Pfarrei )

Sigmaringen (1925-10-07 - 1972-01-31) ( Landkreis )

Veringen (- 1807) ( Grafschaft )

Veringenstadt (1972-02-01 -) ( Stadt )

Sigmaringen (1806-07-12 - 1827-06-14) ( Oberamt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Buchhöfe Hof BUCOFEJN48OE
Veringenstadt Standesamt object_1148352 (1883)
Altes Schloß Wüstung object_1193692
Hochdorf Wüstung object_1193688
Stetten Wüstung object_1193687
St. Gallus (Hermentingen) Kirche STGGENJN48OE
Altenberg Wüstung object_1193694
Altenburg Wüstung object_1193693
Gunzenhof Wüstung object_1193690
Lieshöfe Hof LIEOFEJN48OE
Hagelsberg Wüstung object_1193689
Deutstetten Wüstung object_1193691


Städte und Gemeinden im Landkreis Sigmaringen (Regierungsbezirk Tübingen)

Städte: Bad Saulgau | Gammertingen | Hettingen | Mengen | Meßkirch | Pfullendorf | Scheer | Sigmaringen | Veringenstadt

Gemeinden: Beuron | Bingen | Herbertingen | Herdwangen‑Schönach | Hohentengen | Illmensee | Inzigkofen | Krauchenwies | Leibertingen | |Neufra | Ostrach | Sauldorf | Schwenningen | Sigmaringendorf | Stetten am kalten Markt | Wald

Persönliche Werkzeuge