Wandlacken

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostpreußenkarte um 1925
Prußische Stammesgebiete


Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Wandlacken liegt an der Straße Gerdauen - Nordenburg im prußischen Stammesgebiet Barta.


Der Name beschreibt feuchtes Gebiet.

  • prußisch "undan, wundan" = Wasser
  • "laukas, lack" = Acker, Feld, Gehöft


Politische Einteilung/Zugehörigkeit.

Landkreis Rastenburg
Regierungsbezirk Königsberg mit Kreisen um 1922
  • Am 1.2.1818 wurde der Kreis Gerdauen gegründet. Zum Kreis Gerdauen gehörten die Kirchspiele Friedenberg, Gross Schönau und Filiale Lindenau, Assaunen, Muldzen, Gerdauen, Moltheinen, Momehnen, Nordenburg, Laggarben und Filiale Dietrichsdorf und Löwenstein. [1]

Kirchen

Kirchliche Zugehörigkeit

Kirchhöfe/Friedhöfe

Geschichte

Archive, Bibliotheken

Genealogische und historische Quellen

Kirchenbücher

Grundbücher, Steuerverzeichnisse, Gerichtsbücher u. Sonstiges

Persönlichkeiten

Eduard Grigoleit: Die ostpreußischen Amtmänner im Jahre 1755, in: Archiv für Sippenforschung 29. Jg., Heft 11, S. 178, August 1963.

George Heinrich Helbing 1752-1769.

Vereine

Zufallsfunde

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WANKENKO04QH
Name
  • Wandlacken Quelle Wohnplatz 7.141 (deu)
  • Вандлякен (1945) Quelle (rus)
  • Зверево (1950-07-05 -) Quelle Seite 8 (rus)
Typ
  • Gut (- 1928-09-29)
  • Wohnplatz (1928-09-30 -)
Postleitzahl
  • RUS-238412 (1993)
w-Nummer
  • 50133
externe Kennung
  • geonames:825930
Karte
   

TK25: 1694

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Wandlacken (- 1928-09-29) ( Gutsbezirk ) Quelle Quelle

Wandlacken (1928-09-30 - 1945) ( Landgemeinde Gemeinde ) Quelle

Assaunen (1907) ( Kirchspiel ) Quelle

Wischnjowskij Dorfsowjet (Sitz Wischnjowoe), Вишнёвский сельский Совет (Местонахождение Вишнёвое) (1993) ( Dorfrat ) Quelle

Insterburg, Insterburg (St. Bruno) (1907) ( Pfarrei ) Quelle


Fußnoten

  1. Historisch-comparative Geographie von Preussen,Dr. Max Toeppen, Gotha 1858,S.346



Städte und Gemeinden im Landkreis Gerdauen (Regierungsbezirk Königsberg) (Stand 1.1.1945)

Städte:
Gerdauen | Nordenburg

Gemeinden:
Adamswalde | Altendorf | Arnsdorf | Assaunen | Astrau (Astrawischken) | Bieberstein | Birkenfeld | Bokellen | Bruchort (Sawadden) | Dietrichsdorf | Dreimühl (Klonofken)
Ebenau (Wolla) Ellernbruch | Friedenberg | Friedrichswalde | Georgenhain (Barraginn) | Gerkiehnen | Großblankenfelde (Groß Bajohren) | Groß Gnie | Groß Potauern
Groß Schönau | Grünheim | Hochlindenberg | Ilmenhorst (Abelischken) | Ilmsdorf | Kaydann | Kiehlendorf | Kleinblankenfelde (Klein Bajohren) | Kleingnie (Klein Gnie) | Klinthenen
Kröligkeim | Kurkenfeld | Laggarben | Lieskendorf | Lindenau | Löcknick | Löwenstein | Mauenfelde | Melchersdorf | Molteinen (Molthainen) | Mulden (Muldszen) | Neuendorf
Neusorbrost (Popowken) | Odertal (Juganeusaß) | Peißnick | Pentlack | Petrineusaß | Plagbuden | Polleiken (Polleyken) | Posegnick | Prätlack | Rädtkeim | Raudingen (Raudischken)
| Reuschenfeld | Schakenhof | Schellenberg | Schiffus | Schmodehnen | Schneiderin | Schönlinde | Skandau | Sobrost | Trausen | Waldburg | Wandlacken | Werschen
Wesselau (Wesselowen) | Willkamm


Orte im Amtsbezirk Altendorf ( Landkreis Gerdauen ) Stand 1931

Orte:
In Arbeit


Stadt- und Landkreise im Regierungsbezirk Königsberg (Provinz Ostpreußen) Stand 1.1.1945

Stadtkreis: Königsberg

Landkreise: Braunsberg | Fischhausen | Friedland | Gerdauen | Heiligenbeil | Heilsberg | Königsberg (Land) | Labiau | Memel | Mohrungen | Preußisch Eylau | Preußisch Holland | Rastenburg | Wehlau

Persönliche Werkzeuge