Wolnzach

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm > Wolnzach

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile außer Larsbach, Berg und Rudertshausen zum ehemaligen Landkreis Pfaffenhofen.[1]
Vor der Gebietsreform 1972 gehörten Larsbach, Berg und Rudertshausen zum ehemaligen Landkreis Mainburg (Regierungsbezirk Niederbayern).[2]

Zum Markt Wolnzach gehör(t)en folgende Teilorte[3] und Wohnplätze:

  • -

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[4] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[3][5] zu Wolnzach eingemeindet:

  • Burgstall bis 1.7.1971[6] selbständige Gemeinde
    • Bruckbach
    • Edenthal
    • Kreithof
    • Lohwinden
    • Schwaig
    • Straßhöfe seit 1.7.1971 bei Rohrbach
  • Eschelbach a.d.Ilm bis 1.1.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Beigelswinden
    • Bratzhof
    • Bratzmühle
  • Gebrontshausen bis 1.7.1971[8] selbständige Gemeinde
    • Jebertshausen
  • Geroldshausen i.d.Hallertau bis 1.1.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Abeltshausen
    • Gschwend
    • Kreut
  • Gosseltshausen bis 1.7.1971[8] selbständige Gemeinde
    • Krönmühle
    • Schlagenhausermühle
    • Starzhausen
  • Haushausen bis 1.7.1971[8] selbständige Gemeinde
    • Hanfkolm
    • Haunerhof
    • Kemnathen
    • Schreinmühle
    • Siegertszell
    • Thongräben
    • Zell (mit Siegertszell verbunden)
  • Königsfeld bis 1.7.1971[8] selbständige Gemeinde
    • Irlmühle
  • Larsbach bis 1.1.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Larsbach
    • Grubwinn
    • Hirnsberg
    • Kumpfmühle
  • Niederlauterbach bis 1.7.1971[8] selbständige Gemeinde
    • Auhöfe
    • Lehen
    • Stadelhof
  • Oberlauterbach bis 1.1.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Attenhausen
  • Hagertshausen bis 1.7.1972[9] bei Berg
  • Hüll bis 1.7.1972[9] bei Berg
  • Nietenhausen bis 1.7.1972[9] bei Berg
  • Schrittenlohe bis 1.7.1972[9] bei Berg
  • Buch bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen
  • Egg bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen
  • Giglhof bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen
  • Stockberg bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen
  • Weingarten bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen
  • Wilhelm bis 1.7.1972[10] bei Rudertshausen

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

  • Bischöfliches Zentralarchiv Regensburg BZAR
    • Pfarrmatrikel Gebrontshausen[20]
      • Taufen ab 1622
      • Heiraten ab 1625
      • Sterbefälle ab 1640
    • Pfarrmatrikel Geroldshausen[20]
      • Taufen ab 1696
      • Heiraten ab 1705
      • Sterbefälle ab 1704
    • Pfarrmatrikel Gosseltshausen[20]
      • Taufen ab 1674
      • Heiraten ab 1686
      • Sterbefälle ab 1695
    • Pfarrmatrikel Königsfeld[21]
      • Taufen ab 1680
      • Heiraten ab 1695
      • Sterbefälle ab 1695
    • Pfarrmatrikel Oberlauterbach[24]
      • Taufen ab 1695
      • Heiraten ab 1695
      • Sterbefälle ab 1695
    • Pfarrmatrikel Wolnzach[27]
      • Taufen ab 1614
      • Heiraten ab 1633
      • Sterbefälle ab 1635

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Wolnzach

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 546, 559, 567, 568, 570, 580, 597, 619, 623
  2. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 602, 538, 643
  3. 3,0 3,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 167-176
  4. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 140
  5. Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 385
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 585
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 586
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 585
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 585, 618
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 10,4 10,5 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 585, 618
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 Bistum Regensburg/Orte B
  12. Bistum Regensburg/Orte F
  13. BayernAtlas, Historisch
  14. 14,0 14,1 14,2 14,3 14,4 14,5 14,6 14,7 Bistum Regensburg/Orte H
  15. BayernAtlas, Historisch
  16. Bistum Regensburg/Orte J
  17. 17,0 17,1 17,2 Bistum Regensburg/Orte L
  18. 18,0 18,1 18,2 18,3 Bistum Regensburg/Orte A
  19. 19,0 19,1 Bistum Regensburg/Orte E
  20. 20,0 20,1 20,2 20,3 Bistum Regensburg/Orte G
  21. 21,0 21,1 21,2 21,3 Bistum Regensburg/Orte K
  22. Bistum Regensburg/Orte M
  23. 23,0 23,1 23,2 Bistum Regensburg/Orte N
  24. 24,0 24,1 24,2 Bistum Regensburg/Orte O
  25. Bistum Regensburg/Orte R
  26. 26,0 26,1 26,2 26,3 26,4 26,5 Bistum Regensburg/Orte S
  27. 27,0 27,1 27,2 Bistum Regensburg/Orte W
  28. Bistum Regensburg/Orte Z
  29. BayernAtlas, Historisch
  30. BayernAtlas, Historisch
  31. 31,0 31,1 Bistum Regensburg/Orte I
  32. BayernAtlas, Historisch
  33. Bistum Regensburg/Orte T

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_300732
Name
  • Wolnzach (deu)
Typ
  • Markt
Postleitzahl
  • W8069 (- 1993-06-30)
  • 85283 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:489
  • wikidata:Q491958
  • opengeodb:26417
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09186162
Karte
   

TK25: 7435

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Pfaffenhofen an der Ilm ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Weingarten Einöde WEITENJN58TN
Feierabendmühle Ort FEIHLEJN58TO
Niederlauterbach Kirchdorf NIEACH_W8069
Hirnsberg Weiler HIRERG_W8069
Larsbach Kirchdorf LARACH_W8069
Kreithof Einöde KREHO1_W8069 (1971-07-01 -)
Kemnathen Weiler KEMHEN_W8069 (1971-07-01 -)
Wilhelm Einöde WILELM_W8301
Oberlauterbach Pfarrdorf OBEACHJN58TO
Stockberg Einöde STOERG_W8301
Schreinmühle Einöde SCHHLE_W8069 (1971-07-01 -)
Beigelswinden Weiler BEIDEN_W8069 (1978-01-01 -)
Schwaig Weiler SCHAIGJN58TP (1971-07-01 -)
Haushausen Kirchdorf HAUSEN_W8069 (1971-07-01 -)
Schlacht Ort SCHCHTJN58TO
Hagertshausen Weiler HAGSEN_W8301
Stadelhof Weiler STAHOF_W8069
Thongräben Weiler THOBEN_W8069 (1971-07-01 -)
Gosseltshausen Pfarrdorf GOSSEN_W8069 (1971-07-01 -)
Holzjackl Ort HOLCKLJN58UN
Irlmühle Weiler IRLHLE_W8069 (1971-07-01 -)
Jebertshausen Kirchdorf JEBSEN_W8069 (1971-07-01 -)
Siegertszell Weiler SIEELL_W8069 (1971-07-01 -)
Burgstall Kirchdorf BURALLJN58TO (1971-07-01 -)
Wolnzach Hauptort WOLACHJN58TO
Haunerhof Einöde HAUHOF_W8069 (1971-07-01 -)
Egg Weiler EGGEGG_W8301
Buch Weiler BUCUCHJN58TN
Hüll Dorf HULULL_W8069
Zell Ort ZELELLJN58TO (1971-07-01 -)
Bratzhof Einöde BRAHOF_W8069 (1978-01-01 -)
Hanfkolm Einöde HANOLM_W8069 (1971-07-01 -)
Kreut Einöde KREEUT_W8069 (1978-01-01 -)
Lehen Weiler LEHHEN_W8069
Geroldshausen Pfarrdorf GERSEN_W8069 (1978-01-01 -)
Königsfeld Kirchdorf KONELDJN58TP (1971-07-01 -)
Schlagenhausermühle Einöde SCHHL1_W8069 (1971-07-01 -)
Attenhausen Weiler ATTSEN_W8069
Eschelbach a.d.Ilm Pfarrdorf ESCACH_W8069 (1978-01-01 -)
Schrittenlohe Einöde SCHOHE_W8069
Grubwinn Einöde GRUINN_W8069
Gebrontshausen Pfarrdorf GEBSEN_W8069 (1971-07-01 -)
Bratzmühle Einöde BRAHLE_W8069 (1978-01-01 -)
Gschwend Weiler GSCEND_W8069 (1978-01-01 -)
Krönmühle Einöde KROHLEJN58TO (1971-07-01 -)
Starzhausen Dorf STASEN_W8069 (1971-07-01 -)
Bruckbach Einöde BRUACH_W8069 (1971-07-01 -)
Edenthal Einöde EDEHAL_W8069 (1971-07-01 -)
Lohwinden Kirchdorf LOHDEN_W8069 (1971-07-01 -)
Giglhof Einöde GIGHOF_W8301
Nietenhausen Einöde NIESEN_W8069
Kumpfmühle Weiler KUMHLEJN58UO
Hanselmühle Ort HANHLEJN58TO
Abeltshausen Einöde ABESEN_W8069 (1978-01-01 -)
Auhöfe Weiler AUHOFE_W8069



Städte und Gemeinden im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Geisenfeld | Pfaffenhofen a.d.Ilm | Vohburg a.d.Donau
Gemeinden: Baar-Ebenhausen | Ernsgaden | Gerolsbach | Hettenshausen | Markt Hohenwart | Ilmmünster | Jetzendorf | Markt Manching | Münchsmünster | Pörnbach | Reichertshausen | Markt Reichertshofen | Rohrbach | Scheyern | Schweitenkirchen | Markt Wolnzach
Verwaltungsgemeinschaften: Geisenfeld | Ilmmünster | Reichertshofen

Persönliche Werkzeuge