Benutzer:JFritsche

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Zur Person

Jürgen Fritsche

  • Aktive Mitarbeit in zahlreichen Listen - deutschen sowie englisch- und spanischsprachigen Listen (u. a. für Genetik der yDNA-Haplogruppe I, Kolumbien, Navarra, Baskische Familien, Baskische Genealogie)
  • Aktive Mitarbeit in verschiedenen Foren, insbesondere zu militärhistorischen Themen (s. u.)
   Archäologie
   Vor- und Frühgeschichte
   Geschichte
   Militärhistorie, insbesondere zum Sanitätswesen der Deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS im 2. Weltkrieg
   Anthropologie und Genetik
   Genealogie unserer Familien FRITSCHE (Deutschland) und SALDARRIAGA (Navarra und Kolumbien)
   Ethnologie
   Linguistik
   Musik, insbesondere Cajun Music aus Louisiana
  • Das Projekt FRITSCHE-Datenbank ist eine private (nichtöffentliche) Datenbank aller erreichbarer Personendaten aller Schreibweisen des Namens FRITSCHE (FRITSCH, FRITZSCHE, FRITSCHING, usw.) aus dem gesamten deutschen Siedlungsraum (Schwerpunkt: Großraum Südliches Sachsen-Anhalt / Westliches Sachsen / Östliches Thüringen).

Kostenlose Aufnahme Eurer FRITSCHE-Personen, kostenlose Auskunft bei konkreter Anfrage, kostenlose Benachrichtigung, falls sich neue Anknüpfungsmöglichkeiten und Forscherkontakte aufgrund neuer Datensätze ergeben sollten.

  • Das Projekt "Sanitätswesen der Deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS im 2. Weltkrieg" umfaßt u. a. eine private (aus Gründen der Vertraulichkeit - s. u. - ebenfalls nichtöffentliche) Datenbank, die zur Aufgabe hat, alle noch erreichbaren Informationen über sämtliche Sanitätseinheiten, -einrichtungen und -dienststellen sowie von Sanitätspersonal von Wehrmacht (Heer, Luftwaffe, Marine) und Waffen-SS zu dokumentieren und der Forschung zu erhalten. Stand 31.10.19 sind 31.000 Datensätze enthalten. Kostenlose Auskunft aus der DB kann bei konkreter, sachbezogener Anfrage erteilt werden.

Kostenlose Aufnahme von Daten aller Art zu diesem umfassenden Themenkomplex, kostenlose Auskunft. Mein Prinzip: Mir zur Verfügung gestellte persönliche Dokumente, Daten und Angaben werden grundsätzlich streng vertraulich behandelt - niemand außer mir erhält Kenntnis davon!

--JFritsche 00:49, 3. Okt. 2018 (CEST) --JFritsche 00:59, 12. Nov. 2019 (CET)

Kontakt

familienarchiv(at)genealogie-fritsche.de

Ahnenliste

Diese Familiennamen habe ich in meiner Ahnenliste

Orte

In diesen Orten forsche ich

Die Herkunft meiner Vorfahren erstreckt sich mütterlicherseits in einem weiten Bogen von Lüneburg über Hamburg, den umliegenden Holsteiner Raum weiter nach Mecklenburg bis in die Brandenburger Prignitz. Der hier erforschte Zeitraum umfaßt 870 Jahre.

Väterlicherseits stammen meine Vorfahren ab ca. 1580 fast ausschließlich aus dem Raum Freyburg - Nebra - Querfurt - Eisleben - Halle/Saale - Leipzig. Lediglich zwei Familien stammten Mitte des 17. Jh. aus dem vogtländischen Greizer Raum, zogen nach Machern ins Muldental und lebten dort einige Generationen lang, bis sie in den Raum Halle gelangten. In diesem Raum sind über 440 Jahre zum großen Teil erforscht.

Projekte

Projekt "FRITSCHE-Datenbank"

Projekt "Sanitätswesen der Deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS im 2. Weltkrieg"

Publikationen

Fritsche (Familienname)

Grafiken

Wappen der Nachkommen im Mannesstamm von Johann George Fritsche aus Steigra (1679 - 1750), Deutsche Wappenrolle Nr. 8522 / 1986

Relative heutige Verbreitung der Namen FRITSCHE, FRITZSCHE und FRITZSCH in Deutschland

Interessengebiete

(die Reihenfolge ist zufällig)

Persönliche Werkzeuge