Preußisch Holland, St. Joseph (rk)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 291758)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Katholische Kirche > 1929 - 1945 Katholische Kirche in Deutschland > Erzbistum Breslau > Bistum Ermland > Dekanat Elbing > Preußisch Holland, St. Joseph (rk)

Katholische Kirche > 1945 - 1972 Katholische Kirche in Polen > 1945 - 1972 Erzbistum Warschau >Bistum Ermland > Dekanat Elbing > Preußisch Holland, St. Joseph (rk)

Katholische Kirche > ab 1972 Katholische Kirche in Polen > Erzdiözese Ermland > Dekanat Elbing > Preußisch Holland, St. Joseph (rk)

Bistum Ermland auf der Endersch Karte von 1755 - Tabula geographica episcopatum Warmiensem in Prussia exhibens, Heilsberg, solita habitatio episcopalis / Joannes Fridericus Endersch - Historische Karte des Bistums Ermland / gallica.bnf.fr / Bibliothèque nationale de France



Inhaltsverzeichnis

Einleitung

St. Joseph ist eine Pfarrei in der Stadt Preußisch Holland im Landkreis Preußisch Holland.
Sie gehört zum Dekanat Elbing im Bistum Ermland.

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Katholische Kirchen

Die Pfarrei St.Joseph hat ein eignes Kirchenspiel, welches 1856 gegründet wurde.

Zum katholischem Kirchenspiel St.Joseph in Preußisch Holland gehören folgende Gemeinden: Preußisch Holland, und ....

Kirchenbuchbestände

Geschichte

  • 27.7.1863, Königsberg: Amtsblatt der königlichen preußischen Regierung zu Königsberg, 1863, No.32, Verordnung No.305
Die in Preußisch Holland eingerichtete katholische Seelsorge-Station betreffend
Der Herr Minister der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten hat mittelst Reskripts vom 13ten Mai 1861 No.1234
der von dem Herrn Bischofe von Ermland zu Preußisch Holland eingerichteten katholischen Seelsorge-Station die staatliche Anerkennung mit der Wirkung ertheilt,
daß der betreffende Geistliche bezüglich der katholischen Einwohner seines Seelsorgsbezirks die Parochialhandlungen mit civilrechtlicher Kraft vornehmen kann.
Dieser Seelsorge-Station sind aus dem diesseitigen Regierungsbezirke die nachstehenden Ortschaften beigelegt worden:
A. Im Kreise Preußisch Holland:
1. Althoff, 2. Amalienhoff, 3. Agnitten, 4. Awecken, 5. Bardeleben, 7. Behlenhof Gut, 8. Behlenhof Mühle, 9. Bordehnen, 10. Briensdorf, 11. Buchwalde,
12. Budwegshof, 13. Bürgenhöfchen, 14. Caimen, 15. Neu Campenau, 16. Canditten, 17. Canthen, 18. Carwitten, 19. Comthurhof, 20. Copiehnen,
21. Creutz, 22. Crossen, 23. Dargau, 24. Dosnitten, 25. Draulitten, 26. Neu Drausenau, 27. Drausenhoff, 28. Einhöfen, 29. Fischerbude, Abbau von Bürgerhöfen,
30. Fischerbude, Abbau von Draulitten, 31. Friedrichshorst, 32. Golbitten, 33. Greissings, 34 Grossainen, 35. Grünhagen, 36. Hartwichs, 37. Hasselbusch,
38. Hermsdorf, 39. Hirschfeld, Adl. Dorf zu Wiese, 40. Hirschfeld, Vorwerk zu Wiese, 41. Hohendorf, 42. Holländerkrug, 43. Pr. Holland,Stadt 44. Pr. Holland, Amtsfreiheit,
45. Juden, 46. Kalthoff, 47. Kleppe, Adl. Dorf, 48. Kleppien, Mühle, 49. Köllming, 50. Koken, 51. Koppeln, 52. Alt Krönau, 53. Neu Krönau, 54. Alt Kußfeld,
55. Neu Kußfeld, 56. Lägs, 57. Längereihe, 58. Leisten, 59. Liebenau, 60. Luxeten, 61. Mäken, 62. Marienfelde nebst Wiesenhaus, 63.Groß Marwitz, 64. Klein Marwitz,
65. Matzweißen, 66. Mehlend, 67. Melkhof, 68. Memento, 69.Nahmgeist, 70. Nauthen, 71. Neuendorf, Dorf zu Pr. Holland, 72. Neuendorf, Vorwerk zu Pr. Holland,
73. Neuguth, 74. Perguhsen, 75. Pfarrershöfchen, 76. Pinnau, 77. Plehnen, 78. Powunden, 79. Quittainen, 80. Rapendorf, 81. Reichenbach, 82. Robitten, 83. Rodland,
84. Rogau, 85. Rogehnen, 86. Rohrkrug, 87. Schäferei, 88. Schmauch, 89. Schönau, 90. Schönfeld, Dorf zu Nahmgeist, 91. Schönwiese, 92. Siebenhufen,
93. Skollmen, 94. Sollainen, 95. Spittels, 96. Steegen, 97. Stöpen, 98. Talpitten, 99. Taulen, 100. Alt Teschen, 101. Neu Teschen, 102. Teschenwalde,
103. Groß Thierbach, 104. Klein Thierbach, 105. Groß Tippeln, 106. Klein Tippeln, 107. Tompitten, 108. Vogelsang, 109. Warnikam, 110. Weeskendorf,
111. Weeskenhof, 112. Weinings, 113. Wickerau, 114. Wiese, 115. Wiesenhof, 116. Zallenfelde;
B. Im Kreise Mohrungen:
117. Glocken, 118. Inrücken, 119. Kahlau, 120. Löpen, 121.Pothainen, 122. Reichbarten, 123. Sassen, 124. Wilhelmsthal. [2]
  • 22.10.1866, Königsberg: Amtsblatt der königlichen preußischen Regierung zu Königsberg, 1866, No.47, Verordnung No.583
Die Erhebung der bisherigen katholischen Seelsorge-Station zu Pr. Holland zu einer Pfarre betr.
Nachdem die im Jahre 1859 begründete katholische Seelsorgs-Station zu Pr. Holland, welcher das hohe Königl. Ministerium der der geistl. Angelegenheiten unter
dem 13ten Mai 1861 die staatliche Anerkennung mit der Wirkung ertheilt hat, daß der betreffende Geistliche bezüglich der katholischen Einwohner seines Seel-
sorgsbezirks die Parochial-Handlungen mit civilrechtlicher Kraft vornehmen könne, sich inzwischen soweit ausgebildet hat, daß nach der Zeit auch eine Kirche und
eine geistliche Wohnung daselbst aus milden Gaben erbaut und ein katholischer Kirchhof errichtet worden ist, wird diese Seelsorgs-Station nunmehr zu einer Pfarre
mit dem Wohnsitze des Pfarrers in Pr. Holland erhoben, und darüber folgende Errichtungs- und Circumseriptions-Urkunde ausgefertigt, die demnächst Sr. Majestät
dem Könige mit der ehrfurchtsvollen Bitte unterbreitet werden soll, diesem Pfarrsystem die staatliche Anerkennung huldreichst verleihen zu wollen.
§1. Den Bezirk der kathol. Pfarre in Pr. Holland werden die kathol. Einwohner in den nachbenannten Ortschaften und ihren Abbauten bilden, welche bisher schon zu
bestandenen Seelsorgs-Station laut der mit der König. Regierung zu Königsberg getroffenen Vereinbarung gehörten, nämlich:
1. Althoff, 2. Amalienhoff, 3. Angnitten, 4. Awecken, 5. Bardeleben, 6. Behlenhof Gut, 7. Behlenhof Mühle, 8. Bilow, 9. Bordehnen, 10. Briensdorf, 11. Buchwalde,
12. Budwegshof, 13. Bürgenhöfchen, 14. Caymen, 15. Neu Campenau, 16. Canditten, 17. Canthen, 18. Carwitten, 19. Comthurhof, 20. Kopiehnen,
21. Creutz, 22. Crossen, 23. Dargau, 24. Dosnitten, 25. Draulitten, 26. Neu Drausenau, 27. Drausenhoff, 28. Einhöfen, 29. Fischerbude, Abbau von Bürgerhöfen,
30. Fischerbude, Abbau von Draulitten, 31. Friedrichshorst, 32. Golbitten, 33. Greissings, 34 Grossainen, 35. Grünhagen, 36. Hartwichs, 37. Hasselbusch,
38. Hermsdorf, 39. Hirschfeld, Adl. Dorf zu Wiese, 40. Hirschfeld, Vorwerk zu Wiese, 41. Hohendorf, Holländerkrug, 43. Pr. Holland,Stadt 44. Pr. Holland, Amtsfreiheit,
45. Juden, 46. Kalthoff, 47. Kleppe, Adl. Dorf, 48. Kleppien, Mühle, 49. Köllming, 50. Koken, 51. Koppeln, 52. Alt Krönau, 53. Neu Krönau, 54. Alt Kußfeld,
55. Neu Kußfeld, 56. Lägs, 57. Längereihe, 58. Leisten, 59. Liebenau, 60. Luxeten, 61. Mäken, 62. Marienfelde nebst Wiesenhaus, 63.Groß Marwitz, 64. Klein Marwitz,
65. Matzweißen, 66. Mehlend, 67. Melkhof, 68. Memento, 69.Nahmgeist, 70. Nauthen, 71. Neuendorf, Dorf zu Pr. Holland, 72. Neuendorf, Vorwerk zu Pr. Holland,
73. Neuguth, 74. Perguhsen, 75. Pfarrershöfchen, 76. Pinnau, 77. Plehnen, 78. Powunden, 79. Quittainen, 80. Rapendorf, 81. Reichenbach, 82. Robitten, 83. Rodland,
84. Rogau, 85. Rogehnen, 86. Rohrkrug, 87. Schäferei, 88. Schmauch, 89. Schönau, 90. Schönfeld, Dorf zu Nahmgeist, 91. Schönwiese, 92. Siebenhufen,
93. Skollmen, 94. Sollainen, 95. Spittels, 96. Steegen, 97. Stöpen, 98. Talpitten, 99. Taulen, 100. Alt Teschen, 101. Neu Teschen, 102. Teschenwalde,
103. Groß Thierbach, 104. Klein Thierbach, 105. Groß Tippeln, 106. Klein Tippeln, 107. Tompitten, 108. Vogelsang, 109. Warnikam, 110. Weeskendorf,
111. Weeskenhof, 112. Weinings, 113. Wickerau, 114. Wiese, 115. Wiesenhof, 116. Zallenfelde;
B. Im Kreise Mohrungen:
117. Glocken, 118. Inrücken, 119. Kahlau, 120. Löpen, 121.Pothainen, 122. Reichbarten, 123. Sassen, 124. Wilhelmsthal. [3]
  • 1945: Der letzte deutsche Pfarrer war Egon Rowinski. [1]

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Amtsblatt der Preussischen Regierung zu Königsberg, - Königsberg i. Pr., 7.1817 - 133.1943,
teilweise online in der Bayerischen Staatsbibliothek [1],
Bestandsabfrage in der Zeitschriftendatenbank (ZDB): [2]
  • Die katholischen Kirchspiele des Hochstifts Ermland mit den eingepfarrten Ortschaften,Stand: 1944
    Quelle: Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands, Beiheft 13/1, 1997 Heling und Poschmann
    (Hrsg.): Die Bevölkerung des Ermlands. Die ältesten Prästationstabellen des Hochstifts.
  • Quellennachweis für die ostdeutsche Kirchbücher
    Handbuch über die katholischen Kirchbücher in der Ostdeutschen Kirchenprovinz
    östlich der Oder und Neiße und Bistum Danzig
    Bearbetet von Dr.Johannes Kaps, Stand Mai 1945, Kath.Kirchenbuchamt, München 1962

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Kirchenspiel Preußisch Holland


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.



Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_291758
Name
  • Preußisch Holland (St. Joseph) Quelle (deu)
  • Pasłęk (Św. Józefa) (pol)
  • Preußisch Holland Quelle 5.4 (deu)
Typ
  • Pfarrei
Einwohner
Konfession
  • rk
Karte
   

TK25: 1983

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Elbing, Elbing, Elbląg ( Dekanat )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Angnitten, Anglity Gut Dorf ANGTENJO94VB (1885 -)
Krossen, Crossen, Krosno Wohnplatz Dorf KROSENJO94TB (1885 -)
Memento, Nowy Folwark Gut Vorwerk MEMNTOJO94WA (1885)
Mühle Krossen, Krosno-Młyn Wohnplatz Dorf MUHSENJO94TB (1905 -)
Ebene Neu Kußfeld, Pochylnia Nowy Całun Wohnplatz Siedlung GENHENJO93TX (1905 -)
Grossainen, Grużajny Gut Vorwerk Siedlung GRONENJO94WB (1885 -)
Robitten, Robity Wohnplatz Dorf ROBTENJO94UB (1885 -)
Stühmswalde, Stankowo Wohnplatz Hof Dorf STULDEJO94RA (1885 -)
Krickehnen, Krykajny Wohnplatz Dorf KRINENJO94XB (1885 - 1907)
Hasselbusch, Leszczyna Wohnplatz Dorf HASSCHJO94TC (1885 -)
Köllming, Kielminek Wohnplatz Hof Siedlung KOLINGJO94UA (1885 -)
Langenreihe, Dłużyna Wohnplatz Dorf LANIHEJO94SB (1885 -)
Pergusen, Piergozy Gut Gut Dorf PERSENJO94VA (1885 -)
Leisten, Liszki Gut Vorwerk Dorf LEITENJO93SX (1885 -)
Talpitten, Talpity, Tolpity Gut Siedlung TALTENJO94UA (1885 -)
Neu Kußfeld, Nowe Kusy Gut Dorf KUSSELJO94SB (1885 -)
Kaymen, Kajmy Gut Gut Dorf KAYMENJO94UB (1885 -)
Kopiehnen, Kupin Wohnplatz Dorf KOPNENJO94UB (1885 -)
Steegen, Stegny Wohnplatz Dorf STEGENJO94UC (1885 -)
Wiese, Barzyna Gut Dorf WIEESEJO93SX (1885 -)
Althof, Stary Dwór Wohnplatz Hof Ortsteil ALTHOFJO94SB (1885 -)
Klein Tippeln, Topolno Małe Wohnplatz Hof Dorf TIPELNJO94SA (1885 -)
Plehnen, Plajny Wohnplatz Dorf PLENENJO94WB (1885 -)
Groß Tippeln, Topolno Wielkie Gut Dorf TIPEL2JO94SA (1885 -)
Kanthen, Kąty Gut Dorf KANHENJO93TX (1885 -)
Kanditten, Kandyty Gut Vorwerk Dorf KANTENJO94WB (1885 -)
Taulen, Tulno Wohnplatz Weiler TAULENJO93VX (1885 -)
Greißings, Gryżyna Wohnplatz Dorf GRENGSJO94UA (1885)
Koppelland, Zagrodzie Wohnplatz KOPANDJO94SA (1905 -)
Grundmühle, Gradowy Młyn Wohnplatz Siedlung GRUHLEJO94RA (1885 -)
Skollmen, Skolimowo Gut Gut Dorf SKOMENJO94UA (1885 -)
Nauten, Nawty Gut Siedlung NAUTENJO94WB (1885 -)
Luxethen, Łukszty Wohnplatz Dorf LUXHENJO94UC (1885 -)
St. Joseph, Św. Józefa Kirche object_291759
Forsthaus Comthurwald, Komthurwald, Försterei Komthurwald, Kudyński Bór Försterei Hof Siedlung KOMALDJO93UX (1885 -)
Gut Paudelwitz, Paudelwitz, Pudłowiec Gut Siedlung PAUITZJO93RW (1931 -)
Lägs, Leżnice, Leżnica Gut Dorf LAGAGSJO94VB (1885)
Neu Drausenau, Nowe Druzno Wohnplatz Dorf DRANAUJO94SB (1885 -)
Wickerau, Wikrowo Wohnplatz Hof Dorf WICRAUJO94UC (1885 -)
Cholerabaracke Wohnplatz CHOCKEJO94SB (1905 -)
Kanalhäuser, Pochylnia Oleśnica Wohnplatz Siedlung KANHSRJO94TA (1905 -)
Vogtshof, Wójtowizna Wohnplatz Ortsteil VOGHOFJO94UA (1885 -)
Rohrkrug, Druzieńska Karczma Wohnplatz Siedlung ROHRUGJO94SB (1885 -)
Warnikam, Warnikajmy Gut Vorwerk Wohnplatz WARKAMJO94VB (1885 -)
Golbitten, Gulbity Wohnplatz Hof GOLTENJO94UC (1885 -)
Najettken, Najatki Landgemeinde Wohnplatz Siedlung NAJKENJO93RW (1931 -)
Kleppe, Klepa Wohnplatz Hof Ortsteil KLEPPEJO94SB (1885 -)
Hartwichs, Försterei Hartwichs, Bukowa Försterei Weiler HARCHSJO94UA (1885 - 1945)
Karwitten, Karwity Wohnplatz Dorf KARTENJO94VC (1885 -)
Bunden, Bądy Wohnplatz Dorf BUNDENJO94UC (1885 -)
Bardeleben, Vorwerk Bardeleben Vorwerk BARBENJO94SA (1885 -)
Draulitten, Drulity Gut Gut Dorf DRATENJO93TX (1885)
Reichenbach, Rychliki Dorf REIACHJO93SX (1885 -)
Schmauch, Skowrony Wohnplatz Dorf SCHUCHJO94WB (1907)
Schäferei, Owczarnia Wohnplatz Siedlung SCHREIJO94TB (1885 -)
Rodland, Roodland, Karczowizna Wohnplatz Hof Dorf RODANDJO94SB (1885 -)
Drausenhof, Drużno Wohnplatz Dorf DRAHOFJO94SB (1885 -)
Mühle Kleppien, Kleppien Mühle, Klepina Wohnplatz Hof KLEHLEJO94TA (1885 -)
Grünhagen, Zielonka Pasłęcka Wohnplatz Dorf GRUGENJO94UA (1885 -)
Hirschfeld, Jelonki Wohnplatz Dorf HIRELDJO94SA (1885 -)
Komthurhof, Kudyny Gut Gut Weiler KOMHOFJO93VX (1885 -)
Rogehnen, Rogajny Wohnplatz Dorf ROGNENJO94UB (1885)
Juden, Buchental, Czarna Góra Gut Siedlung BUCTALJO94TA (1885 -)
Bürgerhöfen, Zduny Wohnplatz Dorf BURFENJO93VX (1885 -)
Liebenau, Miłosna Wohnplatz Dorf LIENAUJO94VC (1885 -)
Rapendorf, Aniołowo Wohnplatz Dorf RAPORFJO94TC (1885 -)
Rogau, Rogowo Wohnplatz Dorf ROGGAUJO94SD (1885 -)
Campenau, Kampenau, Neu Kampenau, Neu Campenau, Nowe Kępniewo Wohnplatz Hof Weiler KAMNAUJO94SA (1885 -)
Dargau, Dargowo Gut Gut Dorf DARGAUJO93UX (1885)
Mühle Wohnplatz MUHHLEJO94VB (1885 -)
Buchwalde, Buczyniec Wohnplatz Dorf BUCLDEJO93SX (1885 -)
Amalienhof, Malinowo Gut Dorf AMAHOFJO94VB (1885)
Klein Marwitz, Marwica Mała, Marwica Gut Dorf MARIT2JO94SA (1885 -)
Emilienhorst, Brzeziny Gut Gut Dorf EMIRSTJO94TA (1885)
Solainen, Zielno Gut Siedlung SOLNENJO94VA (1885 -)
Krönau, Kronin Wohnplatz Dorf KRONAUJO94VA (1885 -)
Hohendorf, Wysoka Gut Gut Dorf HOHORFJO94SA (1885 -)
Sangershausen, Sokółka Wohnplatz Siedlung SANSENJO94TA (1885 -)
Schönau, Surowe Gut Gut Siedlung SCHNAUJO94VA (1885)
Quittainen, Kwitajny Gut Gut Dorf QUINENJO94VA (1885 -)
Awecken, Awajki Wohnplatz Dorf AWEKENJO93UW (1885)
Krossenfelde, Crossenfelde, Krosienko Wohnplatz Hof Siedlung KROLDEJO94SB (1885 -)
Gut Lodehnen, Lodehnen, Porzecze Gut Siedlung LODNENJO93RW (1931 -)
Neuguth, Nowy Dwór, Nowy Dwór Elbląski Wohnplatz Siedlung NEUUTHJO94SB (1885 -)
Schönfeld, Krasin Wohnplatz Dorf SCHELDJO94TA (1885 -)
Neuendorf, Nowa Wieś Wohnplatz Dorf NEUORFJO94UA (1885)
Weeskenhof, Kalsk, Rzeczna Gut Ortsteil Dorf GUTHOFJO94TB (1885 -)
Kolteney, Kołtyniany Vorwerk Ortsteil KOLNEYJO93RW (1931 -)
Hirschfeld Gut HIREL1JO94SA (1885 -)
Klein Thierbach, Grądówko Gut Gut Ortsteil THIACHJO94VA (1885 - 1945)
Fischerhäuser Creutz, Kreutz, Kreuz, Krzyż Wohnplatz Hof Ortsteil KREEUZJO94SB (1885 -)
Bordehnen, Burdajny Wohnplatz Dorf BORNENJO94WB (1885 -)
Groß Marwitz, Marwica Wielka Gut Wohnplatz MARITZJO94SA (1885 -)
Neu Powunden, Nowe Powodowo Gut Dorf POWDE2JO94RA (1885 -)
Weeskendorf, Węzina Wohnplatz Dorf WEEORFJO94SB (1885 -)
Powunden, Powodowo Gut Dorf POWDENJO94RA (1885 -)
Pinnau, Piniewo Gut Dorf PINNAUJO93TW (1885)
Weinings, Wągniki Gut Gut Dorf WEINGSJO94UA (1885 -)
Hermsdorf, Osiek Wohnplatz Dorf HERORFJO94WC (1885 -)
Alt Kußfeld, Stare Kusy Wohnplatz Dorf KUSSELJO94TB (1885 -)
Guhrenwalde, Górski Las Gut Dorf GUHLDEJO94VC (1885 -)
Melkhof, Chlewki Vorwerk Ortsteil MELHOFJO94SB (1885 -)
Alt Teschen, Stary Cieszyn Wohnplatz Hof TESHENJO94VB (1885)
Rudolfsmühle, Klekotki Wohnplatz Dorf RUDHLEJO94WA (1907)
Koken, Kawki Wohnplatz Dorf KOKKENJO94UC (1885)
Tompitten, Tumpity Gut Siedlung TOMTENJO93TX (1885 -)
Grenzhöfen, Miedze Wohnplatz GREFENJO94UB (1857-03-10 - 1945)
Marienfelde, Marianka Wohnplatz Dorf MARLDEJO94TC (1885 -)
Groß Thierbach, Grądki Wohnplatz Dorf THIACHJO94WA (1885 -)
Briensdorf, Borzynowo Wohnplatz Dorf BRIORFJO94TD (1885 -)
Wiesenhof, Łączna Wohnplatz Dorf WIEHOFJO94SB (1885 -)
Kalthof, Rydzówka Gut Dorf KALHOFJO94TA (1885 -)
Siebenhufen, Siódmak Wohnplatz Hof SIEFENJO94UD (1885 -)
Zallenfelde, Sałkowice Wohnplatz Dorf ZALLDEJO94VB (1885)
Schönwiese, Zielony Grąd Wohnplatz Dorf SCHESEJO94TB (1885 -)
Geneigte Ebene Kanthen, Geneigte Ebene Kanthen Nr. II, Geneigte Ebene Nr. 2 (Kanthen), Pochylnia Kąty Wohnplatz Siedlung EBEENEJO94TA (1885 -)
Teschenwalde, Cieszyniec Gut Dorf TESLDEJO94VB (1885 -)
Bodeck, Budki Vorwerk Dorf BODECKJO94SA (1885 -)
Neu Teschen, Nowy Cieszyn Wohnplatz Dorf TESHE2JO94VB (1885)
Einhöfen, Siedlisko Gut Vorwerk Siedlung EINFENJO94VB (1885 -)
Koppeln, Kopina Gut Dorf KOPELNJO94VB (1885 -)
Mäken, Majki Gut Gut Dorf MAKKENJO94UA (1885 -)
Matzweißen, Maciejowizna Gut Dorf MATSSEJO94VB (1885 -)
Nahmgeist, Śliwice, Śliwica Gut Dorf NAHISTJO94TA (1885 -)
Behlenhof, Bielica Gut Dorf BEHHOFJO94VB (1885 -)


Fußnoten

  1. 1,0 1,1 Quellennachweis für ostdeutsche Kirchenbücher,Kaps, München 1962,S.117
  2. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Königsberg,1863, Nr.32, Verordnung Nr.305,S.174 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums
  3. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Königsberg,1866, Nr.47, Verordnung Nr.583,S.405 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums


Kirchenspiele im Dekanat Elbing im Bistum Ermland

Kirchspiele: Elbing, St. Adalbert (rk) | Elbing St. Nicolai (rk) | Neukirch-Höhe, St. Nikolaus (rk) | Preußisch Holland, St. Joseph (rk) | Tolkemit, St. Jakobus (rk)


Dekanate im Bistum Ermland in der Kirchenprovinz Breslau (Stand 1.1.1945)

Dekanat Allenstein | Dekanat Bischofsburg | Dekanat Braunsberg | Dekanat Christburg | Dekanat Elbing | Dekanat Guttstadt | Dekanat Heilsberg | Dekanat Marienburg | Dekanat Masuren I | Dekanat Masuren II | Dekanat Mehlsack | Dekanat Pomesanien | Dekanat Rößel | Dekanat Samland | Dekanat Seeburg | Dekanat Stuhm | Dekanat Tilsit | Dekanat Wartenburg | Dekanat Wormditt | Dekanat Memel

Persönliche Werkzeuge