Gnotschaft

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt GOV
hier: Gnotschaft

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff

Gnotschaft ist die Bezeichnung für 38 Ortschaften und Dörfer im Berchtesgadener Land, die bis 1806 zur Fürstpropstei Berchtesgaden gehörten. Im 14. Jahrhundert übereignete das Stift Berchtesgaden den bis dahin leibeigenen Bauern deren Höfe als Lehen. Die selbständig gewordenen Bauern schlossen sich daraufhin zu Genossenschaften, den Gnotschaften zusammen. Dieser Begriff dient bis heute der Bezeichnung der Ortschaften.[1]

Einzelne Definitionen

GOV-Objekttyp

165 - Gnotschaft - {deu=Gnotschaft}
siehe: http://gov.genealogy.net/type/list

Quicktext

Im GOV-Quicktext schreibt man für das Objekt

 ist (auf deu) Gnotschaft,

Eigenschaften

Hierarchie - untergeordnete Objekte/Objekttypen

Am untergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Hierarchie - übergeordnete Objekte/Objekttypen

Am übergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Besonderheiten

Beschreibung der Besonderheiten ...

 TEXT: Besonderheiten :TEXT

Ähnliche Objekttypen

Anmerkungen und Quellenangaben

  1. Artikel Gnotschaft. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
Persönliche Werkzeuge