Harde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info
Unstrukturierte Kategorie im GOV

Die Kategorie der GOV-Objekte für die Archivorganisation bildet derzeit nicht alle zur Modellierung der Archivorganisation im GOV benötigten Objekttypen ab. Hintergrund ist hier die derzeitige Fokussierung des GOV-Teams auf die Modellierung der staatlichen und kirchlichen Organisation.

Bei Interesse, die Modellierung der Archivorganisation zu gestalten, ist eine Mitarbeit jederzeit willkommen. Um eine Koordination auf der Mailingliste zur GOV Entwicklung wird allerdings gebeten.


Projekt GOV
hier: Harde

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff

Harde ist die historische Bezeichnung für einen unteren Verwaltungsbezirk in Dänemark und Teilen Norwegens und Schwedens. Die Harden waren Gerichts- und Polizeibezirke. [1]

Einzelne Definitionen

In Schleswig, als ehemaligem Teil Dänemarks, hatten die Harden nur ein Jahr Bestand. Preußen führte 1867 eine neue Gerichtsordnung ein, die Harden wurden in Hardesvogteien umbenannt und waren nur noch Polizeidistrikt. 1889 wurden sie durch kleinere Amtsbezirke ersetzt.

In Dänemark bestanden die Harden bis 1919 fort.

[2]


GOV-Objekttyp

79 - Harde - {eng=hundred, deu=Harde, dut=herred, dan=herred}
siehe: http://gov.genealogy.net/type/list

Quicktext

Im GOV-Quicktext schreibt man für das Objekt

 ist (auf deu) Harde,

Eigenschaften

Hierarchie - untergeordnete Objekte/Objekttypen

Am untergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Hierarchie - übergeordnete Objekte/Objekttypen

Am übergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Besonderheiten

Beschreibung der Besonderheiten ...

 TEXT: Besonderheiten :TEXT

Ähnliche Objekttypen

Anmerkungen und Quellenangaben

  1. Artikel Harde. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  2. Artikel Harde. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
Persönliche Werkzeuge