Hardesvogtei

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach 1867 wurde die Verwaltung Nordschleswigs nach preussischem Muster modernisiert. Als Ersatz für die dän. Harden entstanden Hardesvogteien, die 1868-1889 fungierten. Aufgabenbereiche: Staatsangehörigheitssachen (incl. Ausweisung und Auswanderung), Neugründung der Gemeinden, statistische Aufgaben (z. B. Volkszählung, Viehzählung), ab 1874 Gründung der Standesämter, Polizeiverwaltung incl. Gendarmeriewesen, Armenwesen, Straßen, Tierseuchen etc. 1889 traten die Amtsbezirke an die Stelle der Hardesvogteien.

Anmerkungen und Quellenangaben

Persönliche Werkzeuge