Kreisgebiet

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Kreis ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Kreis (Begriffserklärung).

Projekt GOV
hier: Kreisgebiet

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff

Verwaltungsbegriff der unteren Verwaltungsebene im Deutschen Reich (1933-1945). Die Generalbezirke wurden in Kreisgebiete unterteilt. Diese Kreisgebiete entsprachen einem oder mehreren Rayons der Sowjetrepubliken. Bei größeren Städten wurden neue Gebietseinteilungen mit den Bezeichnungen wie z.B. Kriwoi Rog-Stadt und Kriwoi Rog-Land geschaffen, die in dieser Form nur während der deutschen Besatzungszeit existierten.[1][2].

GOV-Objekttyp

175 - Kreisgebiet - {deu=Kreisgebiet}
siehe: http://gov.genealogy.net/type/list

Quicktext

Im GOV-Quicktext schreibt man für das Objekt

 ist (auf deu) Kreisgebiet,

Eigenschaften

Hierarchie - untergeordnete Objekte/Objekttypen

Am untergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) Rayon,

Hierarchie - übergeordnete Objekte/Objekttypen

Am übergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext (Beispiel):

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 heißt ab 1941 bis 1944 (auf deu) Wolhynien und Podolien,
 ist ab 1941 bis 1944 (auf deu) Generalbezirk;

Besonderheiten

Die gebildeten Kreisgebiete während des Krieges waren flächenmäßig vielfach größer als herkömmlich deutsche Verwaltunsgskreise.

Ähnliche Objekttypen

keine

Anmerkungen und Quellenangaben

  1. vgl. Artikel Reichskommissariat Ostland. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (8.9.2008)
  2. vgl. Artikel Reichskommissariat Ukraine. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (30.8.2008)
Persönliche Werkzeuge