Liebstadt, Hl. Kreuz

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Katholische Kirche > 1929 - 1945 Katholische Kirche in Deutschland > Erzbistum Breslau > Bistum Ermland > Dekanat Wormditt > Liebstadt, Hl. Kreuz

Katholische Kirche > 1945 - 1972 Katholische Kirche in Polen > 1945 - 1972 Erzbistum Warschau >Bistum Ermland > Dekanat Wormditt > Liebstadt, Hl. Kreuz

Katholische Kirche > ab 1972 Katholische Kirche in Polen > Erzdiözese Ermland > Dekanat Wormditt > Liebstadt, Hl. Kreuz

Bistum Ermland auf der Endersch Karte von 1755 - Tabula geographica episcopatum Warmiensem in Prussia exhibens, Heilsberg, solita habitatio episcopalis / Joannes Fridericus Endersch - Historische Karte des Bistums Ermland / gallica.bnf.fr / Bibliothèque nationale de France



Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Heilig Kreuz ist eine Pfarrei in der Gemeinde Liebstadt im Landkreis Mohrungen.
Sie gehört zum Dekanat Wormditt im Bistum Ermland.

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Katholische Kirchen

Die Pfarrei Heilig Kreuz hat ein eignes Kirchenspiel, welches 1864 gegründet wurde.

Zum katholischem Kirchenspiel Helig Kreuz in Liebstadt gehören folgende Gemeinden:

Kirchenbuchbestände

Geschichte

  • 2.1.1873: Verordnung und Bekanntmachungen des Königl. Ministeriums
    Die Erhebung der bisherigen Seelsorg-Station zu Liebstadt, Kreises Mohrungen, zur katholischen Pfarrei betreffend:
  1. Zur besseren Pastoration der Katholiken in dem östlichen Theile des Kreises Mohrungen, welche sich ehedem an die benachbarten katholischen Pfarrkirchen des alten Ermlandes hielten,
    wurde im Jahre 1864 von Unserem in Gott ruhenden unmittelbaren Amtsvorgänger ein Geistlicher in Liebstadt angestellt. Nachdem sich inzwischen die kirchlichen Verhältnisse sich
    dortselbst so weit ausgebildet haben, daß eine Kirche aus den milden Gaben erbaut und ein Kirchhof beschafft worden ist, so glauben Wir, daß die Zeit gekommen, den dortigen Gläubigen
    die Wohlthat einer nach kirchlichen Vorschriften geregelten, mit allen Pfarrechten ausgestatteten und dadurch befestigten Seelsorge zuzuwenden. Demzufolge erheben Wir die bisherige Seelsorg-Station zu einer Pfarre mit dem Wohnsitz des Pfarrers in Liebstadt und die dortige Kreuzkirche zu einer Pfarrkirche und verordnen nach der Anhörung der Interessenten in Betreff der Einrichtung und Begrenzung dieser Pfarre, wie folgt:
§1: Den Bezirk der katholischen Pfarre in Liebstadt werden die katholischen Einwohner in den nachbenannten Ortschaften und deren Abbauten bilden:
I. Im Kreise Mohrungen
1. Abrahamsheide, 2. Achthuben, 3. Banners, 4. Gr. Bergling, 5.Blumen, 6. Bobanden, 7. Alt Bollitten, 8. Neu Bollitten, 9. Bornadedken, 10. Carneyen, 11. Gartenpungel, 12. Gr. Gillgehnen, 13.Gillwalde, 14. Goldbach. 15. Gottesgabe, 16. Gudnick, 17. Hartwich, 18. Groß Hermenau, 19. Klein Hermenau, 20. Herzogswalde, 21. Klogehnen, 22. Kollings, 23. Lettau, 24. Liebstadt, 25. Maulfritzen, 26. Alt Menzels, 27. Neu Menzels, 28. Narienmühle, 29. Naegelack, 30. Paulken, 31. Pittehnen, 32. Polkehnen, 33. Ponarien, 34. Alt Reichau, 35. Reichenthal,
36. Reichertswalde, 37. Rosenau, 38. Royen, 39. Sackstein, 40. Schillings 41. Schodehnen, 42. Silberbach, 43. Sorrehnen, 44. Sporthenen, 45. Stobnitten, 46. Stollen, 47. Trukainen,
48. Waltersdorf, 49. Weeskenthal, 50. Workallen, 51. Wuchsnig
II. Im Kreise Preußisch Holland
52. Pfeiffertswalde, 53. Reichswalde, 54. Rudolphsmühle, 55. Sommerfeld, 56. Weeskenit
Der Pfarrverband, in welchem einige der genannten Ortschaften bisher zu anderen Pfarreien gestanden haben, wird hierdurch aufgehoben.
§2: Die katholische Pfarre Liebstadt gehört zu dem Dekanat Gutstadt, und hat sich der Pfarrer der kanonischen Visitation des Erzpriesters zu unterwefen.
(Dies ist ist nur ein Ausschnitt des Erlass, der ganze Erlass kann im MDZ online gelesen werden, siehe Fußnoten) [2]

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Historische Quellen

  • Codex Diplomaticus Warmiensis oder Regesten und Urkunden zur Geschichte des Ermlands
    von Carl Peter Woelky und Johann Martin Saage, Band I Urkunden der Jahre 1231 - 1340,
    Mainz 1860, Verlag Franz Kirchheim
  • MONUMENTA HISTORIAE WARMIENSIS oder Quellensammlung zur Geschichte Ermlands
    von Carl Peter Woelky und Johann Martin Saage, Band III
    Braunsberg 1866, Verlag Eduard Peter
  • Die katholischen Kirchspiele des Hochstifts Ermland mit den eingepfarrten Ortschaften,Stand: 1944
    Quelle: Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands, Beiheft 13/1, 1997 Heling und Poschmann
    (Hrsg.): Die Bevölkerung des Ermlands. Die ältesten Prästationstabellen des Hochstifts.
  • Quellennachweis für die ostdeutsche Kirchbücher
    Handbuch über die katholischen Kirchbücher in der Ostdeutschen Kirchenprovinz östlich der Oder und Neiße und Bistum Danzig
    Bearbetet von Dr.Johannes Kaps, Stand Mai 1945, Kath.Kirchenbuchamt, München 1962

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Kirchenspiel Liebstadt


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.



Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_292793
Name
  • Miłakowo (Podwyższenia Krzyża Świętego) (pol)
  • Liebstadt Quelle 19.5 (deu)
  • Liebstadt (Hl. Kreuz) Quelle (deu)
Typ
Einwohner
Konfession
  • rk
Karte
   

TK25: 2086

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Wormditt, Orneta ( Dekanat )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Reichwalde Gut REILD1KO04AB (1885)
Silberbach, Strużyna Wohnplatz Dorf SILACHJO94XA (1905 -)
Mathildenberg, Mleczarnia Wohnplatz Ortsteil MATERGKO03CW (1905 -)
Inrücken, Dworek Vorwerk Siedlung INRKENJO94WA (1873-01-02 - 1945)
Blumen, Vorwerk Blumen, Kantalice Vorwerk Siedlung BLUMENKO04BA (1905 -)
Käbers Wohnplatz Weiler KABERSKO03CV (1905 -)
Neu Menzels, Nowe Mieczysławy Wohnplatz Dorf MENEL2KO03BX (1905 -)
Gudnick, Gut Gudnick, Gudniki Vorwerk Gut Siedlung GUDICKKO04AA (1905 -)
Bergling, Brzeźno Wohnplatz Siedlung BERINGKO03AJ (1905 -)
Sorrehnen, Surajny Vorwerk Wohnplatz SORNENKO04AA (1905 -)
Gillwalde, Vorwerk Gillwalde, Żołędno Vorwerk Siedlung GILLDEKO04BA (1905 -)
Alt Menzels, Vorwerk Alt Menzels, Stare Mieczysławy Vorwerk MENELSKO03BX (1905 -)
Narienmühle, Naryjski Młyn Wohnplatz Siedlung NARHLEKO03AX (1873 - 1945)
Klogehnen, Klugajny Wohnplatz Dorf KLONENKO04BA (1905 -)
Reichau, Boguchwały Wohnplatz Dorf REIHAUKO03AW (1873 -)
Weeskenitt, Zimnochy Gut Siedlung WEEITTJO94XA (1885 -)
Royen, Vorwerk Royen, Roje Vorwerk ROYYE1KO03AW (1873 - 1945)
Royen, Roje Wohnplatz Dorf ROYYENKO03AW (1873 - 1945)
Gut Kloben, Kloben, Kłobia Gut Weiler KLOBENKO03CV (1905 -)
Abrahamsheide, Borzymowo Wohnplatz Weiler ABRIDEJO93XX (1905 -)
Weeskenthal, Dolina Vorwerk Wohnplatz Siedlung WEEHALJO94WA (1873-01-02 - 1945)
Gut Stollen, Stollen, Stolno Gut Siedlung STOLENKO04BB (1905 -)
Sommerfeld, Ząbrowiec Wohnplatz Dorf SOMELDJO94XB (1885 -)
Gut Ponarien, Ponarien, Ponary Gut Siedlung PONIENKO03AW (1873 - 1945)
Wenglitten, Weglity Wohnplatz Ortsteil WENTENKO03CW (1905 -)
Gut Klein Prägsden, Klein Prägsden, Mysłaki Małe Gut Ortsteil PRATENKO03BX (1905 -)
Schillings, Vorwerk Schillings, Janowo Vorwerk Siedlung SCHNGSKO03AW (1873 - 1945)
Wojciechy, Gartenpungel, Gut Gartenpungel Gut Siedlung GARGELKO03CX (1905 -)
Gut Karneyen, Karneyen, Głodówko Gut Siedlung KARYENKO04BA (1905 -)
Vorwerk Kloben Vorwerk VORBENKO03CV (1905 -)
Gut Kallisten, Kallisten, Kalisty Gut Dorf KALTENKO03CW (1905 -)
Goldbach, Gut Goldbach Vorwerk Gut GOLACHJO94WA (1905 -)
Hartwich, Warkałki Vorwerk Dorf HARICHKO04AA (1905 -)
Klein Hermenau, Vorwerk Klein Hermenau, Niebrzydowo Małe Vorwerk Wohnplatz Ortsteil HERNA2JO93XX (1905 -)
Willnau, Wilnowo Wohnplatz Dorf WILNAUKO03AV (1905 -)
Lindenhof, Lipówka Wohnplatz Ortsteil LINHOFKO03AX (1866-04-17 - 1945)
Lettau, Litwa Wohnplatz LETTAUKO03BW (1905 -)
Paulken, Pawełki Gut Dorf PAUKENKO04AB (1905 -)
Gut Banners, Banners, Bieniasze Gut Dorf BANERSKO03BX (1905 -)
Gottsgabe, Zbożne Vorwerk Gut Siedlung GOTABEJO93WX (1905 -)
Gut Rosenau, Rosenau, Różnowo Gut Siedlung ROSNAUKO04AA (1905 -)
Liebstadt, Miłakowo Stadt LIEADTKO04AA (1873 -)
Achthuben, Pieszkowo Ort ACHBENKO04AA (1905 -)
Sanglau, Vorwerk Sanglau, Sąglewo Vorwerk Weiler SANLAUKO03BW (1905 -)
Gut Sackstein, Sackstein, Kłodzin Gut Siedlung SACEINKO03CX (1905 -)
Tomlack, Vorwerk Tomlack, Tątławki Vorwerk Dorf TOMACKKO03AV (1905 -)
Eckfeld, Rogowo Vorwerk Wohnplatz Ortsteil ECKELDKO03BW (1905 -)
Bolitten, Alt Bolitten, Stare Bolity Wohnplatz Dorf BOLTENKO03AX (1873-01-02 - 1945)
Kollings Wohnplatz KOLNGSKO03AW (1873 - 1945)
Wuchsnig, Wuksniki Wohnplatz Ortsteil WUCNIGKO03BX (1905 -)
Gut Maulfritzen, Vorwerk Maulfritzen, Maulfritzen, Rotajny Gut Vorwerk MAUZENKO04AB (1905 -)
Pfeiffertswalde, Gwiździny Gut Dorf PFELDEKO04AB (1885 -)
Vorwerk Silberbach Vorwerk Wohnplatz VORACHJO94XA (1905 -)
Königlich Sportehnen, Sportehnen, Sportyny Wohnplatz SPONENKO04BB (1873 -)
Herzogswalde, Książnik Ort Dorf HERLDEKO03AX (1905 -)
Goldbach, Złotna Wohnplatz Dorf GOLACHJO93WX (1905 -)
Polkehnen, Polkajny Wohnplatz Dorf POLNENKO04BA (1905 -)
Gut Pittehnen, Pittehnen, Pityny Gut Dorf PITNENKO04BA (1905 -)
Gut Seubersdorf, Brzydowko (osada) Gut Siedlung SEUOR2KO03BW (- 1905)
Gnuschkenhof, Gnuszyn Gut Ortsteil GNUHOFKO04BA (1873 -)
Gut Workallen, Workallen, Warkały Gut Dorf WORLENKO04AA (1873-01-02 - 1945)
Gut Näglack, Gut Näglack, Näglack, Niegławki Gut Siedlung NAGACKKO03BX (1905 -)
Reichwalde, Lesiska Wohnplatz Dorf REILDEKO04AB (1885 -)
Gillgehnen, Gut Gillgehnen, Gilginie, Gilginia Gut Dorf GILNENJO94XA (1905 -)
Henriettenhof, Miejski Dwór Gut Siedlung HENHOFKO04AA (1873 -)
Stobnitt, Vorwerk Stobnitt, Stabuniki Vorwerk Gut Weiler STOITTJO94XA (1905 -)
Schodehnen, Lekławki Vorwerk Weiler SCHNENKO04AA (1905 -)
Hl. Kreuz, Podwyższenia Krzyża Świętego Kirche object_292794
Kossinten, Kosówka Vorwerk Wohnplatz Ortsteil KOSTENKO03CW (1905 -)
Gut Neu Bolitten, Neu Bolitten, Nowe Bolity Gut BOLTE2KO03AX (1873-01-02 - 1945)
Vogelgesang, Kadzianka Wohnplatz Ortsteil VOGANGKO03AV (1931 -)
Gut Bornädtken, Bornädtken, Biernatki Gut Siedlung BORKENKO04AA (1905 -)
Waltersdorf, Włodowo Wohnplatz Dorf WALORFKO03BW (1905 -)
Groß Hermenau, Niebrzydowo Wielkie Wohnplatz Dorf HERNAUJO93XX (1905 -)
Reichertswalde, Markowo Gut Weiler GUTLDEJO94WA (1873-01-02 - 1945)
Bobanden, Vorwerk Bobanden, Pojezierze Vorwerk Dorf BOBDENKO03AW (1905 -)
Schöneck, Sójkowo Wohnplatz Hof SCHECKJO94XB (1885 -)
Gut Lomp, Lomp, Łumpia Gut Siedlung LOMOMPKO03CW (- 1905)
Seubersdorf, Brzydowo Wohnplatz Dorf SEUORFKO03BW (- 1905)
Reichenthal, Raciszewo Wohnplatz Dorf REIHALKO04BA (1905 -)
Groß Trukainen, Trokajny Wohnplatz Dorf TRUNENKO03BX (1905 -)
Adlig Sportehnen, Sportehnen, Sportyny Wohnplatz SPONENKO04AB (1873 -)
Prägsden, Groß Prägsden, Mysłaki Wohnplatz Dorf PRATE2KO03BX (1905 -)


Fußnoten

  1. Die katholischen Kirchspiele des Hochstifts Ermland mit den eingepfarrten Ortschaften,Stand: 1944
  2. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Königsberg,Nr.1,1873 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums



Kirchenspiele im Dekanat Wormditt im Bistum Ermland (Stand 1.1.1945)

Kirchspiele: Arnsdorf, St. Katharina | Basien, St. Nikolaus | Benern, St. Maria Magdalena | Kalkstein, St. Andreas | Liebstadt, Hl. Kreuz | Migehnen, St. Laurentius | Open, Kreuzauffindung | Stegmannsdorf, Hl. Kreuz | Wormditt, St. Johannes d. Täufer | Wusen, St. Jakobus


Dekanate im Bistum Ermland in der Kirchenprovinz Breslau (Stand 1.1.1945)

Dekanat Allenstein | Dekanat Bischofsburg | Dekanat Braunsberg | Dekanat Christburg | Dekanat Elbing | Dekanat Guttstadt | Dekanat Heilsberg | Dekanat Marienburg | Dekanat Masuren I | Dekanat Masuren II | Dekanat Mehlsack | Dekanat Pomesanien | Dekanat Rößel | Dekanat Samland | Dekanat Seeburg | Dekanat Stuhm | Dekanat Tilsit | Dekanat Wartenburg | Dekanat Wormditt | Dekanat Memel

Persönliche Werkzeuge