Projekt «Familiengeschichte-Slideshows»

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
«Computer und Internet haben für... die Verwaltung von Forschungsergebnissen neue Möglichkeiten geschaffen».

/Portal:Computergenealogie/

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Eine Slideshow (Dia-Show) ist ein automatischer Wechsel digitaler Bilder mit verschiedenen Informationen (informative, analytische, kulturelle, geographische usw.) mit Vertonung. Als Bilder werden meistens Digitalfotografien verwendet, aber es können sowohl kurze Videos, sowie Zeichentrickblöcke benutzt werden. Bei den Übergängen von Bild zu Bild werden verschiedene Effekte verwendet. Als Ton verwendet man meist eine Hintergrundmusik, aber man kann sowohl Lauteffekte, als auch eine erklärende Rede verwenden.

Das Hauptziel des Projektes «Familiengeschichte-Slideshows» ist eine Zusammenfassung der Empfehlungen für die Erstellung einer solchen Slideshow mit einfachen Multimedia-Programme.

Die Nebenziele sind:

  • Empfehlungen für die Arbeit mit digitalisiertern Bildern und Tönen;
  • Hilfen bei der Suche nach Informationen für Slideshows.

Erstellung der Slideshow

Eine Erstellung der Slideshow kommt durch nächste Etappen:

  1. Digitalisierung der Bilder;
  2. Digitalisierung der Töne;
  3. Bearbeitung der digitalisierte Materialien;
  4. Erstellung der Videoreihe und ihre Vertonung;
  5. Gestaltung der Slideshow;
  6. Speicherung für nachfolgende Demonstrationen.

Die Aneignung aller Feinheiten bei der Erstellung der Slideshow macht man besser in der nächsten Reihenfolge:

  1. Anfänger: die Bekanntschaft mit dem Prozess der Erstellung der Slideshow.
  2. Vorgeschrittene: die Einstellungen in der Programme für die Slideshow.
  3. Erfahrene: die künstlerischen Mittels in der Slideshow.

Einige Richtigstellungen bei der Suche nach Informationen

Eine Besonderheit der Sammlung der Materialien für die Slideshow ist die Suche hauptsächlich der Fotografien. Deshalb soll man zuerst jene Örter besuchen, wo die Wahrscheinlichkeit des Verbleibs der Fotografien am grösstes ist.

Schritt 1: Was ist über Ihre Familie bekannt?

Slideshow eigenes Lebens

Am besten kennen Sie die Ereignisse des eigene Lebens. Sortieren Sie Ihre Unterlagen und Fotos nach Perioden Ihres Lebenslaufs, dann schreiben das «Szenarium» und beginnen Sie digitalisieren und nachbearbeiten die Bilder. Damit bekommen Sie ersten Erfahrungen in diesem Bereich. Nach Erstellung der Slideshow über eigenem Leben werden Sie wissen, was für Materialien sollen Sie suchen in der Zukunft.

Informationen von in der Nähe wohnente Verwandten

Bei Besuchen Ihre Verwandte oder bei Familienfesten sammeln Sie mündliche Überlieferungen von älteren Verwandten. Fragen Sie auch, über wen und welche Unterlagen und Fotos sie haben.

Speichern Sie ihre Erzählungen auf einem Audioaufnahmesgerät.

Übertragung der Informationen im Computer

Wählen Sie einen Genealogieprogramm aus. Empfehlungen dazu finden Sie in der Artikel:

Aber probieren Sie zuerst einige von Freeware- oder Shareware-Programmen aus.

Schritt 2: Was wollen Sie erforschen?

Wählen Sie sich eine Person aus, die Ihre Interesse erweckt. Aber noch eines sollen Sie berücksichtigen: diese Person sollte nicht später als zweite Hälfte des zwanzigste Jahrhundert leben, weil fotografiesche Aufnahme nur ab diese Zeit die Verbreitung bekamm.

Besuchen Sie wieder Ihre in der Nähe wohnente Verwanten, die Materialien über ausgewählte Person haben. Sehr wichtig ist neben den Namen und geschätzte Lebenszeit auch den Wohnort finden. Dann können Sie sich an Standesämtern und an fern wohnente Verwandten wenden.

Dabei sollen Sie bereit sein, Digitalisierung der Unterlagen und Fotos unterwegs machen.

Wenn Sie noch immer nicht genug Informationen haben, dann gehen Sie zum nächste Schritt über.

Schritt 3: Wählen und verfolgen Sie eine Forschungsmethode

Für weitere Nachforschungen können Sie sich wenden an:

Gleichzeitig mit Nachforschungsarbeiten machen Sie vorläufigen Slideshows. Probieren Sie verschiedene Einstellungen und Reihenfolge der Bilder.

Schritt 4: Nutzen Sie die Informationen

Jetzt haben Sie genug Bilder für Erstellung einer Slideshow über die Person, die Sie ausgewählt haben. Ergänzen Sie noch dazu einige Kleinigkeiten:

  • Landkarten;
  • Fotos von alter Gebäde;
  • Musik von damaliger Zeit.

Und «beleben» Sie Ihren Vorfahren.

Persönliche Werkzeuge