Tips zur Forschung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Genealogische und Historische Gesellschaften

Siehe Liste der deutschen genealogischen Vereine.

Genealogische und historische Quellen

Ortslexika und Karten

Oft tritt der Fall auf, daß eine Urkunde den Herkunftsort eines Vorfahren nennt.Meistens wird dabei jedoch das Land nicht genannt, die Landesgrenzen haben sich seithergeändert oder das Land gibt es gar nicht mehr. Hier nun einige Ratschläge wie manvorgehen kann, um den Ort dennoch zu finden:

Wenn Sie bereits wissen oder sich zumindest ziemlich sicher sind, daß der Ort im heutigen Deutschland liegt, dann haben Sie eine gute Chance dem Ort mit dem genealogy.netService GEOserv zu finden. Falls GEOserv den Ort nichtfindet, dann sollten Sie versuchen ihn in einer guten Straßenkarte, wie z.B. Der Grosse Shell - Atlas(jährlich Neuauflage durch Mairs Geographischer Verlag)oder RV Autoatlas (herausgegeben von Genealogy Unlimited), zu finden.Wenn Sie die Ortschaft dann noch nicht gefunden haben, schlagen Sie in MeyersOrtslexikon von 1912 nach. Dieses Ortlexikon listet alle Städte in Deutschland inden damaligen Grenzen auf, auch jene, die nach den Weltkriegen verloren gingen. DasOrtlexikon ist auf Mikrofiche in den FamilienhistorischenZentren der Mormonen sowie in Buchform in vielen (Uni-) Bibliotheken und bei dengenealogischen Vereinen vorhanden.

Wenn Sie jedoch meinen, der Ort ist irgendwo in Mittel-/Osteuropa, dannprobieren Sie es bei JewishGenShtetl Seeker, ein interaktives, mit Suchfunktionen versehenes Ortslexikon mitKartenmaterial, das 24 Länder umfaßt (z.B. Deutschland, Polen, Slowenien, Albanien,...). Falls auch dies noch keine Ergebnisse erbrachte, können Sie noch das Genealogisches Ortsverzeichnis (GOV) ausprobieren, ein Projekt, das später einen einheitlichen Zugriff auf eine Vielzahl ortsbezogener genealogischer Daten ermöglichen soll. Derzeit liegt der Schwerpunkt aber noch auf der Erfassung möglichst vieler Orte und ihrer geographischen Lage: bisher sind etwa 200.000 Orte erfaßt. Gleichzeitig sind aber auch weitere Helfer bei der Datenerfassung noch erwünscht.

Wenn Sie allen diesen Ratschlägen gefolgt sind und den Ort noch immer nichtgefunden haben, posten Sie in die Newsgruppe soc.genealogy.german um möglicherweise einen Tip eines anderen Familienforschers zu erfragen.

Wenn Sie es schließlich geschafft haben, sich des Landes zu versichern, in welchen derOrt heute liegt, so können Sie eine Karte der fraglichen Region auf dem Mapquest WWW-Server ansehen.

Wenn es hilfreich sein sollte Karten mit den alten Landesgrenzen zukonsultieren, dann sehen Sie sich bitte unserer Seite HistorischeKarten (einschließlich online Möglichkeiten und Softwarelösungen) an.

Persönliche Werkzeuge