Geschichte des 5. Rhein Infanterie-Regiments Nr. 65

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Portal:Militär |-| Kategorie:Literatur zum Militär |-| Militär-Literatur |-| Militär-Literatur in der DigiBib |-| Literatur zur Kriegsgefangenschaft |-| Literatur zum Ersten Weltkrieg


  • Fiedler, Julius ; Michaelis, Max ; Dörnberg, Hermann von: Geschichte des 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65 (IR 65): in drei Abschnitten, Köln: Du Mont-Schauberg, 1876

Digitalisat

Digitalisat der ULB Düsseldorf

Inhalt

  • Erster Abschnitt. Von der Stiftung des Regiments bis zum Feldzug 1870/71.
  • Zweiter Abschnitt. Vom Ausbruch des Krieges 1870 bis zur Capitulation von Verdun.
  • Dritter Abschnitt. Von der Capitulation von Verdun bis zur Beendigung des Krieges 1870/71.
  • Schluß. Die Jahre 1871 bis 1876.
    • Anlage I. Rang- und Quartierliste des Königl. 25. combinirten Infanterie-Regiments vom 12. Juni 1860.
    • Anlage II. Kriegs-Rangliste 1866.
    • Anlage III. Verluste des Regiments in dem Feldzuge 1866.
    • Anlage IV. Rang- und Quartierliste des Königlichen 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65 pro März 1867.
    • Anlage V. Kriegs-Rangliste des Königlichen 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65. 24. Juli 1870.
    • Anlage VI. Verluste des Regiments in dem Feldzuge 1870-71.
    • Anlage VII. A. Liste der im Feldzuge 1870/71 decorirten Officiere, ...
    • Anlage VIII. Rang- und Quartierliste des Königl. 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65 vom Juli 1871.
    • Anlage IX. Rang- und Quartierliste des Königl. 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65 vom Juli 1876.
      • Skizze eines Theiles des Schlachtfeldes von Königgrätz.
      • Plan der Umgegend von Verdun.
      • Schlacht von Amiens ...
Persönliche Werkzeuge